E-Mobilität – Strom per Telefon
E-Mobilität - Strom per Telefon Bilder

Copyright: auto.de

Rund 1.000 Ladesäule für Elektroautos hat der Stromkonzern RWE inzwischen errichtet. Bislang konnten allerdings nur RWE-Kunden solche Ladestationen nutzen. Das ändert sich Anfang kommenden Jahres. Dann können E-Mobilisten  eine solche Ladesäule anfahren und den genutzten Strom via SMS und Telefon bezahlen.

Bezahlen per SMS

Dazu muss der Stromnutzer eine SMS mit der Nummer der Ladesäule und der Ladezeit an eine Nummer senden, die auf der Ladesäule angegeben ist. Die Abrechnung erfolgt über seine nächste Telefonrechnung. RWE hat diesen Direktbezahlservice zusammen mit dem Mobilfunk-Unternehmen Vodafon entwickelt und hofft, damit eine weitere Hürde beim Aufbau elektrischer Mobilität zu nehmen.

Ähnliche Bezahlideen und noch weitergehende Services rund um die Mobilität hatte jüngst die Telekom anlässlich des Kongresses zur Elektromobilität auf der IAA in Frankfurt vorgestellt. Deren Vision sieht das Buchen, Fahrzeugöffnen und Stromladen via Smartphone vor und nutzt auch die GPS-Daten zur Ortung freier elektrischer Carsharing-Fahrzeuge.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo