Eco-Fahrertraining: Sprit sparen dank moderner Fahrweise
Eco-Fahrertraining: Sprit sparen dank moderner Fahrweise Bilder

Copyright: auto.de

Neben modernen Motoren ist es vor allem eine moderne Fahrweise, die den Kraftstoffverbrauch eines Automobils senken kann. Und im Gegensatz zum Umstieg auf alternative Antriebe fallen bei einer Änderung der Fahrweise keine hohen Kosten an. Mit einigen Kniffs und Tricks kann jeder Fahrer zu mehr Genügsamkeit des Motors beitragen. Und das mit einem vergleichsweise geringem Zeitaufwand.

Kein Wunder also, dass Eco-Trainings immer mehr in Mode kommen. Daimler bietet bereits seit mehr als zehn Jahren derartige Schulungen an. Mittlerweile gibt es die Trainings auch für Lkw -Fahrer sowie seit neuestem auch für Transporterfahrer. Im Schnitt kann so ein Autofahrer den Durchschnittsverbrauch um zehn bis 15 Prozent senken. Und dafür ist keine radikake Zurückhaltung des Gasfußes notwendig.

Im Gegenteil wird mancher Fahrer bei dem praktischen Teil des Trainings überrascht sein, dass der Instruktor an Steigungen sogar einen harten Tritt auf das Pedal fordert. Generell muss eine sparsame Fahrweise kein Zeitverlust bedeuten. Ein Fahrtest hat ergeben, dass bei einer Kraftstoffeinsparung von 16 Prozent die durchschnittliche Geschwindigkeit auf der selben Strecke um nur zwei Prozent sinkt; die durchschnittliche Drehzahl schrumpft um 18,8 Prozent und die Zahl der Schaltvorgänge nimmt hingegen um 39 Prozent zu.

Bei dem Daimler-Eco-Training für Transporterfahrer müssen die Teilnehmer zehn Tipps vom Profi beachten. Dazu gehören unter anderem: sehr frühes Hochschalten, hohe Geschwindigkeiten und Drehzahlen meiden und mit einem möglichst gleichmäßigen Tempo unterwegs sein. Die Eco-Trainings des Stuttgarter Automobilherstellers kosten 109 Euro pro Fahrer. Wer sich gleich für einen neuen Mercedes Sprinter mit Euro 5- oder EEV-Motor entscheidet, bekommt zum Neufahrzeug auch gleich einen Gutschein für ein Fahrsicherheitstraining inklusive Ecotraining dazu.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

zoom_photo