Ein Hovercraft geht in die Luft – Der Traum vom Fliegen
gefunden bei: dailymail.co.uk Bilder

Copyright: auto.de

Um die 800 Stunden hat Rudy Heeman an seiner Idee gebastelt – nun ist der Traum in Erfüllung gegangen: Der Neuseeländer hat Hovercraft und Flugzeug in Einem entwickelt. Absolut unglaublich: Heeman will sein Baby nun für gerade mal 13.000 Euro verkaufen!

Das Prinzip des Gefährts ist gar nicht mal so kompliziert. Ein Luftkissenboot von der Größe eines Kleinwagens wird mit sehr leichten Flügeln ausgestattet. Das Ergebnis hebt bei circa 70 km/h von der Wasseroberfläche ab – die elf Jahre Entwicklungsarbeit scheinen sich ausgezahlt zu haben.

Der erste Testflug endete in einem Absturz, bei dem der geniale Entwickler aber nur leicht verletzt wurde. Seinen Töchtern hatte er wohlwissend nicht erlaubt, beim ersten Mal dabei zu sein. Nun hat Heeman seine eierlegende Wollmilchsau perfektioniert und macht damit Land, Wasser und Lüfte unsicher – ein Bisschen schräg wirkt das schon.

Wer es noch nicht glauben mag, sieht´s hier nochmal im Video:

 

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Neue C-Klasse: Schicker, schlauer, smarter

Neue C-Klasse: Schicker, schlauer, smarter

Fahrbericht Mazda CX-3: Auf sich allein gestellt

Fahrbericht Mazda CX-3: Auf sich allein gestellt

Cupra rollt einen potenten Fünfzylinder aus der Garage

Cupra rollt einen potenten Fünfzylinder aus der Garage

zoom_photo