Ein MINI Cooper als Spielstation
Ein MINI Cooper als Spielstation, Bild: Bornrich.com Bilder

Copyright: auto.de

Wir haben den Beweis: Der MINI ist so mini, dass er nicht nur perfekt in jede Garage passt, sondern auch super in jedem Wohnzimmer aussieht. Wie Designer David Gawthorpe zeigt, eignet sich der MINI Eins A als Computerspiel-Sessel.

Es ist tatsächlich wahr: Dieser schmucke Lederstuhl wurde auf der Basis eines alten MINI Coopers gebaut und verfügt über fast ebenso coole Technik, wie sein Basismodell. Der durchgeknallte Tüftler hat auf dem vorderen Teil des MINIs einen schwarzen Ledersessel angebracht, der über eine Xbox, eingebaute Lautsprecher mit Kopfhörern und eine iPod-Dockstation verfügt.

Ultimativ realistisches Spielgefühl

Damit das Spielen auf dem MINI-Sessel so richtig Laune macht, wurde die Erfindung zusätzlich mit einer Nebelmaschine und einer Vibrationseinrichtung unter dem Sitzkissen ausgestattet, die bei Rennspielen wie Gran Turismo für das echte Motorsport-Erlebnis sorgen soll. Außerdem hat der Besitzer des Sessels die Möglichkeit, sich während des Spielens zu erfrischen ohne dafür aufstehen zu müssen. Der MINI-Spielsessel hat nämlich auch noch einen eingebauten Kühlschrank.

Auch als Kinosessel geeignet

Wer genug vom Spielen hat und sich einfach nur entspannen will, kann den MINI Cooper auch an seinen Fernseher anschließen und puren Surround-Sound genießen. So wird aus der Spielstation schnell ein ultimativer Kinosessel.

David Gawthorpe hat seine Erfindung gerade an einen Händler in London verkauft, der das coole Möbelstück nun in seinem Design-Geschäft anbieten möchte. Leider hat der Spaß seinen Preis. Umgerechnet rund 9.400 Euro soll die kultige Spielstation kosten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

zoom_photo