Ein Zuhause für den Defender

Ein Zuhause für den Defender Bilder

Copyright: auto.de

Im Alkoven der Kabine befindet sich ein großes Doppelbett. Bilder

Copyright: auto.de

Der Land Rover Defender wird mit der Aufsetzkabine von Bimobil zur Allrad-Unterkunft. Bilder

Copyright: auto.de

Wenige Minuten genügen, um einen Land Rover Defender in ein Reisemobil samt Doppelbett zu verwandeln. Die neue „Husky 235“-Aufsetzkabine von Bimobil machts möglich.

[foto id=“372514″ size=“small“ position=“left“] Denn sie wird dem Geländegänger einfach auf den Rücken wie ein Rucksack geschnallt und lässt den robusten Allrader so zur mobilen Unterkunft werden.

Ausstattung

Die Kabine ist in drei Varianten erhältlich, von denen alle ein 1,6 Meter mal 2,0 Meter großes Doppelbett im Alkoven haben. Die „L“-Version verfügt außerdem über eine Kücheneinheit, Dusche und WC. Der Einstiegspreis für die auf- und absetzbare Wohneinheit liegt bei 24 430 Euro. Wer den Defender gleich dazu haben will, bekommt die „rollende Kombination für alle Fälle“ ab 65 070 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Maserati Grecale Trofeo 014

Maserati Grecale Trofeo fotografiert

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

zoom_photo