Mini

Elektrischer Mini – Zweite Runde in Berlin

Elektrischer Mini - Zweite Runde in Berlin Bilder

Copyright: auto.de

Elektrischer Mini - Zweite Runde in Berlin Bilder

Copyright: auto.de

Elektrischer Mini - Zweite Runde in Berlin Bilder

Copyright: auto.de

70 Elektro-Minis werden jetzt in einer zweiten Runde in Berlin eingesetzt Bilder

Copyright: auto.de

Zweite Runde in Berlin Bilder

Copyright: auto.de

Wie elektrische Mobilität für Laternenparker funktioniert, ist eine der Fragen, die Mini jetzt in Berlin lösen will. Nachdem bereits im Juni 2009 insgesamt 50 elektrische Minis an Versuchsfahrer übergeben wurden, starten die Münchner mit der britischen Marke jetzt eine zweite Runde mit 70 Mini E. Davon gehen 40 an Flottenfahrer im Großraum Berlin, 30 werden an Privatkunden verliehen. Um diese Autos haben sich im Vorfeld 1.800 Berliner beworben.

Im bisherigen Versuch zeigte sich, dass die eingeschränkte Reichweite von maximal 250 Kilometern in Berlin keine Rolle spielte. Knapp 90 Prozent der Probanden fanden [foto id=“352167″ size=“small“ position=“left“]die Reichweite ausreichend. BMW hat zudem das tatsächliche Fahrprofil der E-Mini-Mobilisten mit dem einer Vergleichsgruppe in konventionellen Modellen verglichen und konnte keine signifikanten Unterschiede feststellen.

Den Mini E hat BMW bereits 2008 auf der Motorshow in Los Angelas vorgestellt. Seitdem dient er als Versuchsträger für elektrische Mobilität. Er verfügt über Lithium-Ionen-Akkus mit einer Leistung von 35 kWh, beschleunigt in 8,5 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 152 km/h.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Taycan GT 002

1000 PS Porsche Taycan GT ertappt

VW ID3 Facelift 004

Fotos vom VW ID.3 Facelift auf verschneiter Bahn

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

zoom_photo