TÜV-Plakette

Endspurt für gelbe TÜV-Plaketten

auto.de Bilder

Copyright: Dekra

Gelb ist ein Auslaufmodell – zumindest, wenn es um die Farbe der TÜV-Plakette auf dem hinteren Nummernschild geht. Wer damit unterwegs ist, muss noch in diesem Jahr zur Hauptuntersuchung – sonst kann’s teuer werden und Ärger geben.

Gelb steht für 2015, Braun für 2016, Rosa für 2017 und Grün für 2018. „In welchem Monat die Fahrzeugprüfung spätestens ansteht, erkennt man daran, welche Zahl auf der Plakette oben steht“, heißt es bei der Dekra. Wer die Fristen missachtet, muss bei Polizeikontrollen mit einem Bußgeld rechnen. Wird die Prüfpflicht um mehr als zwei Monate überzogen, ist eine „vertiefte Hauptuntersuchung“ zum erhöhten Tarif fällig.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo