Kaum getarnt

Erlkönig Audi A1
auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

Audi arbeitet hart an der Fertigstellung seines Kleinwagens A1, der noch in diesem Jahr offiziell präsentiert werden soll. Dieses mal ertappten die Spione den neuen Erlkönig bei Hitzetests in Südeuropa fast gänzlich ungetarnt. Das neue Modell wird anders als aktuell zudem ausschließlich in der fünftürigen Sportback-Vesion verfügbar sein. Das dreitürige Modell, sowie die vollelektrische- oder reine Plug-in-Hybrid-Version werden eingestellt und stehen dann nicht mehr zum Verkauf. Nur einen milden Hybrid wird es vermutlich geben – eine emissionsfreie Fahrt bleibt damit aber unmöglich.

Der neue Audi A1 wird eleganter

Alles in allem wird der neue Audi A1 eleganter und auch erwachsener mit einer breiteren und niedrigeren Haltung und einem muskulöseren Vorderende und einem etwas längeren Radstand. Insgesamt wird er auf der leichteren und steiferen MQ-Plattform basieren und ein adaptives Fahrgestell mit verbesserten LED-Leuchten ringsum bekommen.

Anders als aktuell, wird Allradantrieb auch für Modelle unterhalb des S1 verfügbar sein. Neu wird es ebenso einen 1,0-Liter 3 -Zylinder Basismotor geben. Die aktuelle 150-PS-Version wird durch eine leistungsstarke 1,5-Liter-Einheit ersetzt. Außerdem wird der 192 PS starke 1,8-Liter-TFSI einem neuen 2-Liter-Motor mit 200 PS weichen, der im neuen S1 auf 250 PS kommt, durchaus aber auch 300 PS schaffen könnte, sollte sich Audi zum Bau eines RS1 entschließen.

Audi A1 Erlkönig.

Copyright: Automedia

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo