Erwischt!

Erlkönig: BMW 4er Cabrio
auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

Da BMW fast soweit ist, die neue 3er-Serie vorzustellen, hat der deutsche Automobilhersteller auch damit begonnen, andere Modelle zu testen, die auf der Plattform der 2019er Kompaktlimousine gebaut werden. Eines der interessantesten Angebote ist dabei das neue 4er Cabrio. Unsere Spionagefotografen haben einen Prototypen davon bei Test in der Nähe des BMW Firmensitzes in München gesichtet.

Inspiration vom neuen BMW Z4

Das Testfahrzeug ist an einigen Stellen stark getarnt und dennoch gibt es zwei Elemente, die direkt hervorstechen. Der Newcomer, der BMW-intern das Kürzel G22 trägt (das Coupé wird der G23 sein), hat sein metallisches Verdeck abgegeben und stattdessen ein Textildach bekommen. Ein solcher Tausch erinnert doch stark an den gerade erst vorgestellten 2019-er BMW Z4. Und das ist nicht das einzige Teil, den das 4-er Cabrio der zweiten Generation aus besagtem Roadster übernehmen wird, denn auch das Design des Nierengrills am Prototyp scheint von von der zweiten Generation Z4 inspiriert zu sein. Im Vergleich zum dreiteiligen Metalldach des Vorgängermodells spart das Softtop Gewicht und ist gleichzeitig eleganter, weshalb es auch die derzeit dominierende Lösung auf dem Markt darstellt. Unter der Karosserie befindet sich die CLAR-Modularchitektur des Münchner Autobauers, die sich bereits auf dem Markt etabliert hat. Der Motorraum des Newcomers wird allein auf turbogeladene Motoren ausgelegt sein. Die Motorenpalette der 4er-Reihe wird voraussichtlich mit einem 1,5-Liter-Dreizylinder starten und bis zum 3,0-Liter-Reihensechszylinder des nächsten BMW M4 reichen.
Erlkönig: BMW 4er Cabrio

Copyright: Automedia

Vorstellung der neuen 3-er Limousine in Paris

Der bayerische Automobilhersteller wird die G20 3er-Limousine auf dem Pariser Automobilsalon 2018 vorstellen, wobei der Newcomer trotz einer zu erwartenden Größenzunahme bis zu 100 kg Gewicht verlieren wird. Das Coupé und das Cabriolet der zweiten Generation werden voraussichtlich ein Jahr später auf den Markt kommen.
Erlkönig: BMW 4er Cabrio.

Copyright: Automedia

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mobilität und CO2

Mobilität und CO2

Chinas Automarkt im April deutlich im Minus

Chinas Automarkt im April deutlich im Minus

BMW 3er bekommt weitere Antriebsvarianten

BMW 3er bekommt weitere Antriebsvarianten

zoom_photo