Erwischt

Erlkönig: Ford Focus
auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Auch die Stufenheckversion des aktuellen Ford Focus fährt seit mehr als sechs Jahren auf unseren Straßen. Zeit also für die erste grundlegende Überarbeitung. Um im Gespräch zu bleiben, wird das Stufenheck eine umfassende Aufwertung erfahren, welche dann anschließend Anfang 2018 dem Publikum offiziell vorgestellt werden sollen. Dieser Ford Focus Erlkönig ist uns in Köln vor die Linse geraten.

Sportlicher als der Vorgänger

Eine Preiserhöhung beim neuen Modell soll es angeblich nicht geben, dafür aber mehr Platz im Innenraum und bessere Features, was die Kunden sicher freuen wird. Der neue Ford Focus wird eine neue Plattform erhalten, die etwas gestreckter zu sein scheint als beim aktuellen Modell. Die etwas größeren Räder, und der verlängerte Radstand sowie die reduzierte Fahrzeughöhe ermöglichen es den Innenraum zu vergrößern und die Fahrerposition zu verbessern. Auch in der Breite ist er geringfügig gewachsen und wirkt etwas tiefer gelegt.

Beim Design haben die Kölner einer großen Schritt nach vorn unternommen - innen wie außen. Hat doch die Gestaltung der Armaturentafel im Innenraum für etwas Irritation gesorgt. Man hat sich nun eher am Schwestermodell Ford Fusion orientiert. Ford erhofft sich davon einen gehobeneren Auftritt des Focus.

Ford wird für den Focus ein 1,5-Liter Aggregat anbieten mit dem zwischen 150 bis 200 PS Leistung möglich sein sollen. In Sachen Performance und Verbrauchssenkung wird wohl auch noch nachgelegt werden. Offiziell ist aber leider noch nichts zu erfahren. Vermutlich wird er auf der Washington Auto Show im Januar 2018 offiziell der Presse und dem Publikum vorgestellt werden.

auto.de

Copyright: Automedia

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi Q5 45 TFSI Quattro

Audi Q5 45 TFSI Quattro S-Tronic: Eine sichere Sache

Elektroauto

Prämie für E-Autos und 16% Mehrwertsteuer

Porsche 911 Targa.

Porsche 911 Targa: Schön offen

zoom_photo