Tiefer, breiter, schöner

Erlkönig Mercedes-Benz C-Klasse Coupé

Das Motorenagebot wird dem der Limousine gleichen. Bilder

Copyright: Automedia

Die Rückleuchten ähneln dem S-Klasse Coupé. Bilder

Copyright: Automedia

Das Kennzeichen in der Stoßstange, statt auf dem Kofferraumdeckel. Bilder

Copyright: Automedia

Das 2016er Modell wird noch in diesem Jahr zu den Händlern rollen. Bilder

Copyright: Automedia

Heckantrieb und die Siebengang-Automatik werden wohl Standard. Bilder

Copyright: Automedia

Für das Cabrio ist nicht mit der AMG-Version zu rechnen. Bilder

Copyright: Automedia

Entsprechnde AMG Versionen werden wohl nur dem Coupé vorbehalten sein. Bilder

Copyright: Automedia

Deutlich sichtbar ist auch die breitere Spur des Fahrzeuges, welches die Sportlichen Linien untermauert. Bilder

Copyright: Automedia

Besonderheit: Die Spiegel sitzen auf der Tür und nicht an der A-Säule. Bilder

Copyright: Automedia

Der Auftritt ist deutlich sportlicher als die der Limousine, auf deren Basis das Coupé aufbaut. Bilder

Copyright: Automedia

Mercedes-Benz hat den Bau des C-Klasse Coupé vor einiger Zeit betätigt. Dieser leicht getarnte Erlkönig wird vermutlich auch die Basis des C-Klasse Cabrio. Die Unterschiede zur Limousine sind auffallend groß. Alle Infos über die zweitürige Variante der C-Klasse finden Sie in der Fotoshow.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-60 e-Skyactiv PHEV

Praxistest Mazda CX-60: Mehr bot bislang noch kein Modell der Marke

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

zoom_photo