Crossover gesichtet

Erlkönig mit Facelift: Seat frischt den Ateca auf
Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Seat Ateca. Bilder

Copyright: automedia.

Der Seat Ateca wird seit Mitte 2016 angeboten. Die Nachfrage ist etwa halb so groß wie beim Seat Leon Hatchback. Dennoch: Der Seat Ateca sorgt für Umsatz. Die spanische Volkswagen-Tochter hat sich daher vorgenommen einen Prototyp mit einem Refresh in Nordschweden zu testen.

Updates an der Karosse

Zu den kosmetischen Änderungen gehören neue Scheinwerfer, die jetzt mit dem Kühlergrill verbunden sind und eine einheitliche flügelartige Form an der Front bilden. Man wird etwas an denVW Passat erinnert. Auch die untere Stoßstangen sind modifiziert - vorne wie hinten.

Bisher können wir nur spekulieren, was im Inneren des Ateca modernisiert wird. Das Infotainment-System soll wahrscheinlich auf den Stand der Technik anderer Seat- oder VW-Fahrzeuge gebracht werden. Pate stehen dabei Modelle wie der Seat Tarraco oder der brandneue Leon. Dies würde dann mehr Internet bezogene Features beinhalten, wie z.B. Over-the-Air-Updates und eine auf Verkehrsinformationen basierende Geschwindigkeitsregelung. Diese beiden Funktionen bleiben jedoch optional.

Seat Ateca.

Copyright: automedia.

Update bei den Antrieben

Darüber hinaus wird der Erlkönig Motorentests durchführen. Ein Kandidat ist der neue 2.0 TDI Evo, der eine mild-12V-Hybrid-Architektur hat und das aktuelle 150-PS-Modell ersetzen wird. In Bezug auf Hubraum oder Leistung wird der geliftete Seat Ateca nicht viele direkte Veränderungen im Antriebsbereich mit sich bringen.

Bislang bleibt es ein Geheimnis, ob der leistungsstärkere Bruder Cupra Ateca so bleibt, wie er ist, da sein Motor sich negativ auf Seat's Gesamt-Emissions-Bilanz auswirkt. Die beiden möglichen Nachfolger für den 300 PS starken 2.0 TSI sind der Bi-Turbo-TDI, der im Skoda Kodiaq RS und VW Tiguan zum Einsatz kommt, oder das 245 PS starke Plug-in-System, das in den neuen Leon einfließt.

Seat Ateca.

Copyright: automedia.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Nissan Z Proto

Nissan Z Proto: 50 Jahre und kein bisschen leise

Ford Puma ST

Ford Puma ST: Performance-Zuwachs

Hyundai i30 N

Hyundai i30 N bekommt ein Doppelkupplungsgetriebe

zoom_photo