Erwischt!

Erlkönig Porsche 718 Boxster Spyder
auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

Hier muss man schon etwas genauer hinsehen, sonst könnte man meinen, dass es sich bei diesen Fotos um einen regulären Porsche 718 Boxster handelt mit einem lediglich etwas knapper geschnittenen Stoffverdeck. Aber in Wahrheit handelt es sich hier um die Reinkarnation des Boxster Spyder.

Mit weniger Stoff näher an der Frischluft

Vorab: Es scheint, dass der Spyder eine mit Auswölbungen versetzte, umgestaltete Motorhaube am Heck bekommen hat, eigentlich nicht anders als beim Vorgänger Boxster Spyder. Und natürlich wie erwähnt: das zeltartige verdeck ist viel kleiner entworfen als beim regulären Boxster falls der Innenraum des Spyders vor schlechtem Wetter geschützt werden muss.

Offensichtlich will Porsche beim neuen Spyder sich an der Formel orientieren, die die Autobauer aus Zuffenhausen bereits bei der 981-Baureihe angewandt haben. Diese Vorgaben heißen vor allem: Gewichtsreduktion, damit man sich als leichtestes Modell der Marke qualifizieren kann. Und das bedeutet in der Praxis: Entfernen der üblichen elektrischen Verdeck-Konstruktion, Verzicht auf eine Klimaanlage und kein Einsatz von Aluminiumverkleidungen im Innenraum.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi Q4 e-Tron

Audi Q4 e-Tron Erlkönig

Audi S3

Audi S3 Sportback: Hoher Anspruch

Hyundai Tucson

Hyundai Tucson erscheint noch im Laufe des Jahres

zoom_photo