Erwischt!

Erlkönig: Smart EQ forfour
auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

Die EU-Emissionsziele sind so lächerlich niedrig, dass Sie in den kommenden Monaten einige seltsame Unternehmensentscheidungen sehen werden. Die intelligente EQ-Serie ist einzigartig in ihrem Grundansatz für den Elektrotransport. Während Premium-EV-Macher alle mindestens 90 kWh Batteriekapazität benötigen, weist Smart auf das Offensichtliche hin: Man muss leicht sein, um effizient zu bleiben. Was brauche ich noch? Nein, was kann ich ohne machen?

Zunehmender Wettbewerb im Segment der E-Fahrzeuge unter 20 000 €

Die Arbeit an einem Mid-Life-Facelift für den Smart forfour hat gerade erst begonnen, und unsere Fotografen haben die ersten Spionageaufnahmen gemacht. Der Prototyp verfügt über Tarnung über die gesamte Front, Scheinwerfer und Rückleuchten. Es ist offensichtlich, dass Designer versuchen, die Blende zu rationalisieren, was eine naheliegende Möglichkeit ist, sie effizienter zu gestalten. Wir erwarten auch, dass die Inspiration für die Beleuchtung vom neuen smart forease+ Konzept ausgeht, zusammen mit den Komfortfunktionen des Renault Twingo, die in den Innenraum integriert werden.

Der Smart EQ könnte einem zunehmenden Wettbewerb durch andere europäische Automobilhersteller ausgesetzt sein, da viele versuchen, die EVs unter die 20.000 €-Schwelle zu bringen. Änderungen im Antriebsstrang? Wir erwarten an dieser Stelle nichts Großes. Derzeit produziert der Baby EQ 82 elektrische Heck-PS und verpackt eine 17,6 kWh Lithium-Ionen-Batterie, was ihm eine recht bescheidene Reichweite verleiht. Voraussichtlich noch in diesem Jahr auf den Markt kommend, wird dieses Auto bis 2022 eingesetzt.

 
Smart EQ forfour 003

Copyright: Automedia

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Golf Variant Comfortline.

Unser neuer Liebling: Der VW Golf Variant Comfortline

Nissan Qashqai Tekna+.

Vorstellung des Nissan Qashqai 1.3 DIG-T Tekna Plus

VW Golf Comfortline.

VW Golf 1.5 Comfortline: Es ist Volkes Wille

zoom_photo