Erster Reifen in russischem Conti-Werk vulkanisiert

Erster Reifen in russischem Conti-Werk vulkanisiert Bilder

Copyright: auto.de

Den ersten Reifen in seinem neuen Werk im russischen Kaluga hat Continental jetzt wenige Tage nach Abschluss der Bauarbeiten vulkanisiert. Die Produktionsaufnahme ist damit planmäßig verlaufen. 200 Mitarbeiter wurden eingestellt, weitere 200 Stellen sollen noch besetzt werden.

Continental investierte zunächst rund 240 Millionen Euro für eine jährliche Produktionskapazität von vier Millionen Reifen. Nach der globalen Wachstumsstrategie will das Unternehmen insbesondere in den sogenannten „BRIC-Staaten“ (Brasilien, Russland, Indien, China) überproportional zulegen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqs suv

Erster Anblick des eindrucksvollen Mercedes-Benz EQS SUV

bmw ix3

BMW iX3 Facelift Fotos

Opel Crossland.

Praxistest Opel Crossland: Variabel für große Transportaufgaben

zoom_photo