Renault

Erwischt: Erlkönig Renault Alpine – TT auf Französisch
Erwischt: Erlkönig Renault Alpine – TT auf Französisch Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Renault Alpine – TT auf Französisch Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Renault Alpine – TT auf Französisch Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Renault Alpine – TT auf Französisch Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Renault Alpine – TT auf Französisch Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Renault Alpine – TT auf Französisch Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Testet hier Lotus etwa den neuen Exige? Auf diese Fährte sollten Beobachter offensichtlich gelockt werden. Doch die deutlich verbreiterte Spur, das zu hoch aufragende Dach und die Gesellschaft, in der sich dieser Prototyp auf dem Nürburgring befindet, verraten dem Kenner: hier testet Renault den neuen Alpine!

Die auto.de-Fotografen[foto id=“475492″ size=“small“ position=“right“] ließen sich nicht täuschen und sind dem vermeintlichen Lotus Exige gefolgt. Ihnen zufolge waren der Renault Alpine Technologieträger – auch »Mule« genannt – zusammen mit einem Renault Megane RS und einem Clio RS auf Abstimmungstour auf dem und um den Nürburgring. Auch ein Techniker-Team des schwedischen Fahrwerk-Bauers Öhlins wurde bei diesem Test gesichtet. Immerhin soll der Renault Alpine gegen Sportcoupés wie Audi TT oder Porsche Cayman bestehen.

Renault Alpine mit britischem Zwilling

Für sportliche Expertise hat sich Renault zum Bau des Alpine den britischen Sportwagenhersteller Caterham an Bord geholt. Dieser will angeblich eine puristische Variante des sportlichen Coupés auf den Markt bringen. Da er im Verkaufspreis die knapp 60.000 Euro des Renault Alpin unterbieten soll, [foto id=“475493″ size=“small“ position=“left“]dürfte Caterham nicht – wie bei bisherigen Sport-Puristen – auf das bekannte 2.3-Liter Aggregat von Cosworth bauen. Stattdessen ist von einem 1.6-Liter Turbomotor die Rede. Renault soll dem Alpine das aus dem Megane RS bekannte 2.0-Liter Aggregat mit 265 PS spendieren.

Man sieht sich in Paris

Bis Renault den Alpine jedoch zu den Händlern entlässt, dürfte jedoch noch einiges Wasser die Seine herunter fließen. Wir rechnen mit einer ersten offiziellen Begegnung mit dem Renault Alpine auf dem Pariser Autosalon 2014.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo