geheime Absprachen

EU-Kommission prüft Kartellverfahren gegen deutsche Hersteller

Die EU-Kommission prüft, ob sie gegen deutsche Autohersteller ein Kartellverfahren einleitet. So soll es in dieser Woche Durchsuchungen bei BMW gegeben haben. Dabei geht es um die mögliche Absprachen über Technik, Strategien, Kosten und Zulieferer in den 1990er-Jahren, von denen der „Spiegel“ bereits vor einiger Zeit berichtet hatte. Wie Medien weiter melden, soll sich Daimler als Kronzeuge angeboten haben. Damit könnten die Stuttgarter bei eventuellen Strafen glimpflicher davonkommen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW T-Roc Cabriolet R-Line, Sondermodell „Edition Blue“.

T-Roc Cabriolet „Edition Blue“: Erster VW mit Mattlack

Renault Trafic.

Vieles neu beim Renault Trafic

Mazda CX-5.

Mazdas Bestseller geht gestärkt ins nächste Jahr

zoom_photo