Experten-Tipps für den Weg zurück zum Führerschein

Experten-Tipps für den Weg zurück zum Führerschein Bilder

Copyright: TÜV Süd

Um die Informationsdefizite der Verkehrsteilnehmer zur Wiedererlangung des Führerscheins bei einem Verlust durch verkehrswidrigen Verhaltens zu beseitigen, hat die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) auf ihrer Internetseite www.bast.de/mpu Informationen zusammengetragen.

Dort finden sich Hinweise und Tipps rund um das Thema Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU), umgangssprachlich auch „Idiotentest“ genannt. Hier können Betroffene nachlesen, was zu tun ist, damit sie nach Ablauf der Sperrfrist die Fahrerlaubnis zurückbekommen.

Mehr als drei Viertel der Kraftfahrer, die sich vor Neuerteilung der Fahrerlaubnis einer MPU unterziehen müssen, wissen laut einer Untersuchung der BASt nicht, welche Bedingungen sie zum Erhalt eines positiven Gutachtens erfüllen müssen. Um für sie den „Weg durch die MPU besser nachvollziehbar und beeinflussbar“ zu machen, hat eine Expertengruppe deshalb umfangreiche Informationen für die Zielgruppen Alkohol-, Drogen- und Punkteauffällige zusammengestellt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Taycan GT 002

1000 PS Porsche Taycan GT ertappt

VW ID3 Facelift 004

Fotos vom VW ID.3 Facelift auf verschneiter Bahn

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

zoom_photo