Ey Mann, wo ist mein Auto? – Immobilienhai verliert 145.000 Euro Lamborghini im Suff
Ey Mann, wo ist mein Auto? - Immobilienhai verliert 145.000 Euro Lamborghini im Suff Bilder

Copyright: auto.de

Vor Jahren lief dieser unsagbar schrecklich Film „Ey Mann, wo ist mein Auto“ in den Kinos. Alles nur Hollywoodquatsch, dachte man sich. Doch genau das passierte jetzt einem britischen Immobilienhai: Nach einer versoffenen Nacht suchte Glenn Knowles vergeblich seinen 145.000 Euro teuren Lamborghini, den er am Abend vor seinem Haus geparkt hatte, bevor er mit seinen Eltern zum Pub ging. Schließlich konnte er sich beim besten Willen nicht erinnern, den Lamborghini weggefahren zu haben und erstattete Anzeige wegen Diebstahls. Bis dahin nicht so ungewöhnlich.

Wäre seiner Versicherung der Fall nicht so merkwürdig vorgekommen und so erstattete diese Anzeige wegen versuchten Versicherungsbetrugs. Woraufhin der Immobilienhai nebst Partner vor Gericht zog. Das Gericht war sich zunächst unsicher, ließ sich dann jedoch aufgrund einer Geschichte aus Knowles Vergangenheit überzeugen: Schon einmal war Mr. Knowles ein Fahrzeug, damals ein Mercedes, abhanden gekommen als er ihn in einer Partynacht hinter einem Club vor Beschädigungen so gut versteckte, dass er ihn nicht wiederfinden konnte.

Zwar ist der Lamborghini mit einem Trackingsystem ausgestattet. Der Besitzer räumte zwar ein, es könne möglich sein, dass er bis zu seiner ersten Station mit dem Lambo gefahren wäre, danach aber definitiv nicht. Jemand müsse den Wagen gestohlen haben.

Das Gericht entschied „unschuldig“ – zumindest wegen Versicherungsbetrugs. Für Dummheit gibt es ja bekanntlich noch keine Strafe…

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

zoom_photo