Ford

Fahrbericht Ford Ka Student: BAFöG aus Köln

Das ist nicht etwa "BAFöG" aus Köln, um jungen Leuten das Studium zu erleichtern. Vielmehr ist der Ka die Kölner Antwort auf die neue Herausforderung in Sachen Billigauto und wendet sich nicht nur an Menschen mit Studentenausweis.
Ford Ka Student Foto: Auto-Reporter/Ford
Von seinen 44 kW (60 PS) aus dem 1,3-Liter-Duratec-Benzinmotor wird niemand Wunder an Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit erwarten. Und dennoch mag der Student auch die flotte Gangart, solange es nicht auf die Autobahn geht. Dort sind 160 km/h sicher erreichbar, aber nicht bei Gegenwind oder an Steigungen. Abseits der Autobahn laden das gut schaltbare Fünf-Gang-Schaltgetriebe und der Motor dazu ein, den kleinen Zweitürer zu fordern.
Auch vom kurzen Radstand des Ka kann man keine Wunder erwarten. Die Federung meldet stets, was unter den Reifen geschieht, und der Wagen läuft unruhiger geradeaus als ein Großer. Aber beim Fahrwerk beweist der Kleine abseits der Autobahn passable bis gute Fronttriebler-Eigenschaften.
Innen geht es spartanisch zu. Viel Hartplastik, unverkleidetes Blech und die sparsame Instrumentierung sprechen für konsequentes Einsparen zu Gunsten des Kaufpreises. Aber man kann es sich auch bequemer gestalten, indem man die knappe Liste der Wunschausstattungen abarbeitet. So bekommt man zum Beispiel für die Preisdifferenz zum Basismodell ein elektrisches Faltschiebedach und ein Radio. Für insgesamt 2500 Euro über dem Student-Preis gibt es neben dem Faltdach und einem besseren Radio, eine beheizbare Frontscheibe, ein Komfortpaket mit elektrischen Fensterhebern und Zentralverriegelung sowie Metallic-Lackierung.
Ein Elektronisches Stabilitäts-Progamm (ESP) für den Kleinen fehlt leider auf der Liste. Das ist deswegen besonders bedauerlich, weil der Ka das Zeug dazu hat, zu einem der Autos zu werden, die nach frisch bestandener Führerscheinprüfung vor der Tür stehen. Gerade die Fahranfänger brauchen aber den Schutz von ESP. Immerhin hat er ABS.
Dennoch: In der Summe bleibt es bei einem positiven Urteil. Der Ford Ka Student ist ein vollwertiges Auto mit souveränen Fahreigenschaften, akzeptablen Fahrfleistungen und einer Ausstattung, die auch in der Einsteiger-Version für 7990 Euro schon die Servolenkung umfasst. Der Kleine muss den Wettbewerb mit dem Dacia Logan nicht fürchten, auch wenn der mit vier Türen auf den Markt kommen wird. Andere Wettbewerber hat die Preispolitik bei Ford allerdings schon zum Grübeln gebracht. (ar/Sm)
Von Peter Schwerdtmann
30. März 2005. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Noch getarnt: BMW 4er Coupé.

BMW 4er: Maskierter Sportwagen

Mercedes-AMG E 53 4-Matic+.

Mercedes E-Klasse Coupé und Cabriolet im Aufschwung

Seat Arona TGI.

Seat Arona TGI: Gas geben für ein besseres Gewissen

zoom_photo