Fahrbericht Kymco Downtown 125i: So groß kann klein sein
Fahrbericht Kymco Downtown 125i: So groß kann klein sein Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht Kymco Downtown 125i: So groß kann klein sein Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht Kymco Downtown 125i: So groß kann klein sein Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht Kymco Downtown 125i: So groß kann klein sein Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht Kymco Downtown 125i: So groß kann klein sein Bilder

Copyright: auto.de

Maxi-Scooter gelten bei den Rollern als die Krönung der Modellpalette. Mit üppigen Dimensionen bieten sie dem Fahrer reichlich Platz, um bequem, aber keinesfalls lahm den Fahrer samt Mitfahrer und Gepäck durch die Gegend zu chauffieren. Ganz schön hohe Ansprüche, die gestellt werden. Kymco hat mit dem Downtown 125i nun in der populären Achtelliterklasse einen vorzeigbaren Maxiscooter im Programm.

Aggregat

Das Herz des Downtown ist ein neu entwickelter flüssigkeitsgekühlter Einzylindermotor mit 125 ccm Hubraum und einer Leistung von 11 kW/15 PS. Er muss naturgemäß ziemlich heftig arbeiten, um den 176 Kilogramm schweren Roller samt Fahrer auf Trab zu bringen, und tut das auch mit etwas rauhem Lauf und entsprechender Geräuschkulisse. Aber das Kymco-Triebwerk lässt sich bis knapp 10 000 U/ min hochdrehen und dann rennt das rollende Sofa bis zu 110 km/h schnell. Angesichts solcher Leistungen sowie der üppigen Verkleidung kann man [foto id=“294510″ size=“small“ position=“right“]sich mit dem Downtown 125 auch getrost auf die Autobahn wagen.

Stadtverkehr

In der Stadt überzeugt der Taiwanese trotz seiner üppigen Dimensionen durch gutes Handling, außerorts gefallen die Spurstabilität und die straffe Federung, dank derer Kurven souverän und stabil durcheilt werden. Positiv fallen außerdem die großen und vibrationsfreien Rückspiegel auf, ebenso die gut vor Wind und Wetter schützende Verkleidung, die exzellenten Scheinwerfer und die klaren, sehr informativen Instrumente, die nachts wunderbar beleuchtet sind. Unter die Sitzbank, die ganz nobel mit einer Teleskopstange fixiert wird, passen in das beleuchtete Gepäckabteil ein Integral- und ein Jet-Helm. Das kleine Staufach in der Verkleidung fasst den Krimskrams des Alltagsbetriebs.

Verbrauch & Preis

Auch wenn der Motor bis zum Anschlag aufgedreht und etliche kraftstoffzehrende Autobahnkilometer absolviert werden, begnügt sich das Aggregat mit 3,6 Litern Superbenzin auf 100 Kilometern. Aufgrund des üppigen, 12,5 [foto id=“294511″ size=“small“ position=“left“]Liter fassenden Tanks, der in dieser Klasse eine rekordverdächtige Reichweite ermöglicht, muss die Zapfsäule selten aufgesucht werden – und so hält sich der Unmut über den ziemlich engen Einfüllstutzen in Grenzen.

Kosten

Zu den Fixkosten gesellen sich die jährlich fällige Haftpflicht, die beispielsweise von der AXA mit 33,61 Euro veranschlagt wird. Sowohl technisch als auch optisch macht der Kymco Downtown 125i also ziemlich viel her, und auch beim Preis bewegt sich der Luxusroller aus Taiwan in der oberen Etage: 3 795 Euro verlangt der Händler für das Flaggschiff in der Achtelliterklasse. Das ist zwar eine Menge Geld, aber dafür erhält man einen der Größten unter den kleinen Scootern mit einer Ausstattung und Verarbeitungsqualität, die auch bei größeren Modellen nicht selbstverständlich ist.

 

Datenblatt Kymco Downtown 125i

Motor: Maxi-Scooter mit flüssigkeitsgekühlten Einzylinder-Viertaktmotor mit 125 ccm Hubraum
Leistung: 11 kW/15 PS Leistung bei 9 000 U/ min
max. Drehmoment: 11,6 Nm bei 7 000 U/min
  vier Ventile pro Zylinder, Saugrohr-Einspritzung, G-Kat, Fliehkraft-Trockenkupplung, stufenlose Variomatik
Höchstgeschwindigkeit: 110 km/h
   
Leergewicht (ohne Zubehör): 176 Kilogramm
zul. Gesamtgewicht: 341 Kilogramm
Zuladung: 165 Kilogramm
   
Sitzhöhe: 77,5 Zentimeter
Tankinhalt: 12,5 Liter
Verbrauch: 3,6 Liter Super auf 100 Kilometer
   
Jahresbeiträge bei der AXA-Versicherung KH: 33,61 Euro (SF 1, Zulassung Düsseldorf, 50 Mio. Euro pauschal mit Schutzbrief), TK: 25,54 Euro (150 Euro Selbstbeteiligung)
   
Preis: 3 795 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

September 22, 2011 um 4:56 pm Uhr

Kymco hat sehr viele Händler in Deutschland. Das ist kein China-Mist. Und Kymco produziert die Motoren selbst. Kymco produziert desweiteren sehr viele Motoren, auf denen später beispielsweise ein Honda oder ein BMW Emblem ist. Aufgrund der hervorragenden Verarbeitung lassen sehr viele Hersteller weitere Teile bei Kymco fertigen. Was mir, nachdem ich 3 Modellen dieser Marke besessen habe, besonders gut gefällt, ist die geringe Modellfluktuation und der tolle Service des deutschen Importeurs. Es gibt Modelle, die schon seit 10 Jahren im Programm sind und lediglich modellgepflegt werden, bis sie nahezu perfekt sind. Kymco Fahrzeuge sind nicht die Schnellsten, aber sehr zuverlässig. Zum Service: Ich brauchte mal ein Zubehörteil, welches nicht in Deutschland vorrätig war. Montags bestellt, Donnerstag abgeholt. Per Luftfracht aus Taiwan hatte es der Importeur kommen lassen. Das war kein Ersatzteil, sondern lediglich ein Zubehörteil, welches nicht zwingend zum Betrieb notwendig war. Das soll erstmal einer toppen.

Reiner Warbinek

Mai 1, 2010 um 10:29 am Uhr

Schaut für einen 125er sehr gut aus. Tolles Fahrzeug. Nur das Händlernetz ist dünn gesät. Mich würde noch interesieren wer der Motorenhersteller ist.

Comments are closed.

zoom_photo