Fahrt zur Arbeit: Fahrgemeinschaften sind Umwege erlaubt
Fahrt zur Arbeit: Fahrgemeinschaften sind Umwege erlaubt Bilder

Copyright: DVR

Berufspendler müssen nicht in jedem Fall den kürzesten Weg zum Arbeitsplatz einschlagen, um versicherungsrechtlich auf der sicheren Seite zu sein.

Fahren mehrere Personen in einer Fahrgemeinschaft zusammen, sind Umwege zum Einsammeln der Mitfahrer gestattet. Laut dem Mitfahrer-Netzwerk flinc geht der Versicherungsschutz der Berufsgenossenschaft nicht verloren, wenn der Fahrer von der direkten Strecke zum Betrieb abweicht, um „mit anderen Berufstätigen oder Versicherten gemeinsam ein Fahrzeug zu benutzen“. Der Abschluss einer zusätzlichen Insassenversicherung sei also nicht erforderlich.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo