Fast and Furious goes Europe – Die coolsten Locations in London

Fast & Furious 6 – Fahr oder Stirb Bilder

Copyright: Universal Pictures

Fast an Furious goes Europe - Die coolsten Locations in London Bilder

Copyright: universal pictures

Im neuen Actionblockbuster FAST & FURIOUS 6 (ab 23. Mai 2013 im Kino) setzen sich die Originalstars des Franchise wieder hinters Steuer und lassen sich auf ein weiteres gefährliches Abenteuer ein. Auch diesmal stehen Dom Toretto (Vin Diesel), Brian O'Conner (Paul Walker) und der Rest der weltbesten Crew vor der Frage: Wer sind die Guten? Wer die Bösen? Denn sie bekommen es wieder mit dem ruppigen US-Agenten Luke Hobbs (Dwayne Johnson) zu tun, der sie um Hilfe bittet. Die Handlung führt Doms Team dabei unter anderem nach London – eine Stadt, die bekanntlich viel mehr als nur gut ausgebaute Straßen zu bieten hat.

Piccadilly Circus

Die wohl bekannteste Straßenkreuzung Europas und der dazugehörige Platz im Theaterviertel West End gehören zum Pflichtprogramm jedes London-Besuchers. Da versteht es sich von selbst, dass der Piccadilly Circus als Schauplatz in FAST & FURIOUS 6 natürlich nicht fehlen durfte.

London Eye

Nichts für schwache Nerven und insbesondere nichts für Leute mit Höhenangst ist das dritthöchste Riesenrad der Welt. Alle Mutigen werden bei der Fahrt auf bis zu 135 Meter Höhe derweil mit einem unvergleichlichen Ausblick belohnt.

Lambeth Bridge

Eigentlich verbindet sie als eine der vielen sehenswerten Themse-Brücken der Stadt nur die City of Westminster und den Stadtteil Lambeth, jedoch diente die Lambeth Bridge darüber hinaus auch schon in zahlreichen Filmen als einprägsame Location. Auch das Team von FAST & FURIOUS 6 drehte hier Ende 2012 eine Sequenz, bei der auf der historischen Brücke ein geradezu apokalyptisches Chaos angerichtet wurde.

Trafalgar Square

Auf der Liste der weltweit meistbesuchten Touristen-Attraktionen befindet sich der größte öffentliche Platz Londons unter den Top 5. Neben den jährlich 15 Millionen Touristen kann man hier beispielsweise auch die berühmte Nelson-Säule und den anmutigen Löwen-Springbrunnen bestaunen.

Buckingham Palace

Wahrhaft majestätisch präsentiert sich die offizielle Residenz von Königin Elisabeth II. und ihrem Gatten. Auf 77.000 Quadratmetern stehen ihnen stolze 775 Zimmer zur Verfügung. Über die Größe der Garage, in der die zahlreichen Bentleys und Rolls-Royces der Queen untergebracht sind, ist dagegen kaum etwas bekannt.

Canary Wharf

Im Geschäftsviertel „Canary Wharf“ befinden sich die Niederlassungen vieler wichtiger Unternehmen und einige der höchsten Gebäude des Landes, welche die markante Skyline des Wirtschaftszentrums prägen. Natürlich wurde auch an dieser einzigartigen Location für FAST & FURIOUS 6 gedreht.

Hyde Park

Die „grüne Lunge“ der britischen Hauptstadt bietet nicht nur Gelegenheit zur Entspannung, auch wer (rein verbal) mal richtig Dampf ablassen will, ist dort an der richtigen Adresse: So lädt die „Speakers' Corner“ alle Mitteilungswütigen ein, auf den Spuren berühmter Redner wie Marx, Lenin und George Orwell wandelnd, über (nahezu) jedes beliebige Thema zu referieren. Die Wahrscheinlichkeit, Toretto & Co. hier beim Philosophieren über „automobile Kriegsführung“ anzutreffen, ist allerdings eher gering...

Mehr zu Fast & Furious ...

Ihr wollt mehr Infos zu Fast & Furious 6? Dann findet ihr hier alle Infos zur Story, denn Trailer und sogar ein paar Infos zum Nachfolger Fast & Furious 7. Exklusiv hat auto.de zudem den Car-Coordinator Dennis McCarthy in Los Angeles Besucht und mit ihm über seine Arbeit bei der Fast & Furious Reihe geredet sowie speziell über die Film-Autos in Fast 6.
Fast an Furious goes Europe - Die coolsten Locations in London

Copyright:

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo