Ferrari

Ferrari Sammlung zur Versteigerung in Monaco

Ferrari Sammlung zur Versteigerung in Monaco Bilder

Copyright: auto.de

Am 1. Mai versteigert RM Auctions, das größte Auktionshaus der Welt für Sammler-Autos, im Grimaldi Forum in Monaco eine exquisite Ferrari-Sammlung.

Dazu gehört ein sehr seltener 250GT ‚Tour de France‘, Baujahr 1958, Seriennummer 0925 GT, der dem Sammler William Harrah als Neuwagen von Otto Zipper Motors, dem offiziellen Ferrari-Repräsentanten in Hollywood, verkauft wurde. Das Auto hat an mehreren historischen Mille Miglia Läufen teilgenommen und gilt als best erhaltenes Modell seiner Art. Wert: geschätzte 2 Mio. bis 2,5 Mio. Euro.

Außerdem dabei:

– Ein 225 Sport Vignale Berlinetta, Baujahr 1952, Seriennummer 0170ET für geschätzte 600.000 bis 800.000 Euro.

– ein 356 GTB/ Daytona Spyder (Seriennr. 14553) aus den 70er Jahren für 600.000 bis 800.000 Euro und

– ein 1954er Aluminium 250 Europa Pinin Farina Coupé (Seriennr. 0349) für 700.000 bis 900.000 Euro

Neben diesen Ferraris stehen in Monaco in der ersten Mai-Woche 26 Rolls-Royce zum Verkauf.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

zoom_photo