FERRARI

Ferrari Roma.

Ferrari Roma: Grand Tourer der leisen Töne

Ferrari: Die Autos dieser im Rennsport gestählten Marke sind aggressiv, dominant, teilweise auch brutal. Subtilität und einen entspannten Charakter suchen die Käufer anderswo. Doch das war nicht immer so: In der Historie gibt es auch Ferrari-Model

auto.de

Ferrari SF 90 Stradale: Geballte Ladung

Der SF 90 ist ein Auto der Superlative. Nach dem Enzo im Jahr 2002 und dem LaFerrari im Jahr 2013 präsentiert Ferrari nun einen neuen Supersportwagen. Der SF 90 ist eine Verneigung vor der Scuderia Ferrari, die Enzo Ferrari vor 90 Jahren gegründet

Ferrari Portofino.

Verjüngungskur für den Ferrari Portofino

Ein Prototyp des überarbeiteten Ferrari Portofino ist heute in Deutschland bei Tests gesehen worden. Das Modell erblickte 2017 das Licht der Welt, so dass 2021 genau der richtige Zeitpunkt für eine Generalüberholung ist. 2025 soll dann ein neuer P

Der neue Ferrari Roma soll Eleganz und Sportlichkeit gekonnt vereinen.

Ferrari Roma: Eleganz und Dynamik

Er sieht nicht nur verteufelt gut aus. Der neue Ferrari Roma soll dank "einzigartiger Merkmale" auch in Sachen Leistung und Fahrvergnügen ganz nach vorne fahren. Bei einem Fotoshooting in der ewigen Stadt kam der Roma jedenfalls bei den Betrachtern

auto.de

Ein Ferrari wie die Ewige Stadt

Ein Ferrari macht sich gut auf der Rennstrecke - aber auch vor historischer Stadtkulisse. Nun stellte der Hersteller den Ferrari Roma in der Ewigen Stadt vor. Das neue Coupé 2+ mit seinem Front-Mittelmotor ist gekennzeichnet durch edle Proportionen

auto.de

Ferrari Roma beschwört das „Dolce Vita“

Ferrari hat auf einer Sonderveranstaltung für Kunden in Rom den Roma vorgestellt. Das neue Coupé 2+ mit Front-Mittelmotor leistet 620 PS (456 kW) bei 7500 Umdrehungen. Der V8-Turbo ist mit dem Acht-Gang-Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt, das erst

Die Spider-Legende lebt weiter im 812 GTS.

PS-Kracher: Ferrari V12 Spider kehrt zurück

Ein halbes Jahrhundert ist sie her, die Geburt des legendären Ferrari Spider mit V12-Frontmotor. Jetzt erblickt sein Enkel das Licht der Welt: Ein PS-Kracher. Geändert hat sich allerdings der Name. Das schnelle Serien-Cabrio heißt Ferrari 812 GTS,

McLaren GT.

McLaren GT: Sanfte Gewalt

McLaren, das steht eigentlich für Renntechnik und brutale Performance. Der kompromisslose Ansatz der Marke sorgt dafür, dass sich die Kundschaft nicht selten aus Aufsteigern von Porsche rekrutiert, die noch einen weiterreichenden Kick suchen. Ne

Ferrari F8 Spider.

Ferrari F8 Spider: Offen in 2,9 Sekunden auf Tempo 100

Generationswechsel bei den offenen Ferrari mit V8-Motor: Der F8 Spider ersetzt künftig den 488 Spider. Der Neuzugang bringt nicht nur 50 PS und zehn Newtonmeter mehr, sondern wiegt auch lediglich 20 Kilogramm mehr als der etwas extremere 488 Pista S

auto.de

Ferrari 812 GTS: Mit 800 PS an der frischen Luft

50 Jahre nach dem Debüt des letzten Spider mit V12-Frontmotor greift Ferrari das Konzept wieder auf und bringt mit dem 812 GTS das leistungsstärkste Seriencabrio auf den Markt. Die mit dem Retractable Hardtop (RHT) ausgestattete offene Version des

TIPPS VOM AUTOMARKT