Sondermodell

Fiat 500 als Sondermodell „Collezione“
Fiat 500 Collezione. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/FCA

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/FCA

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/FCA

Fiat bringt zum Herbst den 500 als Sondermodell „Collezione“. Es entstand in Kooperation mit dem Männermode-Magazin „L’Uomo Vogue“ und ist als Limousine mit serienmäßigen Glasdach und als Cabriolet mit grauem Stoffverdeck erhältlich. Neben der Bicolore-Lackierung Brunello, einer Kombination aus den beiden Farben Opera Bordeaux und Carrara Grau, stehen Vesuvio Schwarz und das neue Cortina Grau zur Wahl sowie Opera Bordeaux und Carrara Grau als separate Karosseriefarben.

Schwarz trifft Bordeaux

Kontraste setzt eine Leiste in Chrom-Optik auf der Motorhaube und eine um die gesamte Karosserie laufende so genannte Beauty-Line in Kupfer, die mit den ebenfalls kupferfarben lackierten 16-Zoll-Leichtmetallrädern korrespondiert. Zu erkennen ist das Sondermodell außerdem am verchromten Schriftzug „Collezione“ auf der Kofferraumhaube.

Im Innenraum sind die Rücken- und Sitzflächen der Sitze sind mit einem schwarzen Stoff in Streifenmuster bezogen, der mit Fäden in Bordeaux durchsetzt ist. Im oberen Bereich weisen Fahrer- und Beifahrersitz hochwertigen schwarzem Kunststoff auf, in den der Schriftzug „500" in Kupfer eingestickt ist. Eine feine kupferfarbene Linie zieht sich über die gesamte Breite der in Karosseriefarbe lackierten Armaturentafel. Die schwarzen Fußmatten sind mit in Bordeaux gehaltenen Schriftzügen „Collezione" verziert.

Der Fiat 500 Collezione ist ab 16 590 Euro erhältlich, das Cabrio kostet 2600 Euro mehr.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/FCA

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Bis zu 309 Sachen soll der Speedster dank turbofreiem Vierliter-Sechszylinder schnell sein.

Porsche 911 Speedster: Was Scharfes zum Schluss

Renault EZ-Flex.

Renault testet elektrisches Cargofahrzeug EZ-Flex

Mercedes-Benz CLA Coupé.

Der Mercedes-Benz CLA als Quasi-Coupé

zoom_photo