CABRIO

VW T-Roc Cabrio.

Volkswagen T-Roc Cabriolet: Die Tradition wird fortgesetzt

VW steht mit Käfer, Golf und New Beetle in einer langen Cabrio-Tradition. Doch die Nachfrage nach offenen Autos hat zumindest in Europa stark nachgelassen. Nicht nur VW Golf und VW New Beetle „oben ohne“ sind inzwischen fast unbemerkt vom Markt

auto.de

Abarth 595 wird zum Skorpion und zum Monster

Abarth legt vom Abarth 595 die beiden Sondereditionen „Scorpioneoro“ und „Monster Energy Yamaha“ auf. Die Serien sind jeweils auf 2000 Fahrzeuge limitiert. Erinnerung an einen Hauseigenen Klassiker Der Abarth 595 Scorpioneoro ist eine H

Porsche 911 Targa.

Porsche 911 Targa: Schön offen

Manche halten ihn für den schönsten Porsche 911 überhaupt: Den Targa. Seit 1965 gibt es dieses spezielle Baumuster mit dem charakteristischen Überrollbügel bei Porsche. 1969 wurde anstelle des faltbaren Heckfensters die große Panoramascheibe ei

Porsche 911 Carrera 4 3,6 Cabriolet (vorn), 911 Carrera 4 3,6 Targa und 911 Carrera 4 3,5 Coupé, alle Jahrgang 1990.

Der Porsche Targa hätte eigentlich Flori heißen sollen

Im September 1965 stellt Porsche auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt den Porsche 911 Targa vor, das erste Sicherheitscabriolet der Welt mit feststehendem Überrollbügel. Ein herausnehmbares Faltdach und eine herunterklappbare K

Porsche 911 Turbo.

Porsche 911 Turbo: In 35 Jahren 320 PS zugelegt

Nach der Markteinführung des 911 Turbo S gehen nun auch das 911 Turbo Coupé und Cabriolet in die nächste Generation. Dank 580 PS (427 kW), einem Plus von 40 PS gegenüber dem Vorgänger, unterbieten beide Modellvarianten mit 2,8 Sekunden für den

Alfa Romeo 8C Competizione (2007–2010).

110 Jahre Alfa Romeo (8): Das hohe C

Für Alfa Romeo ist der 24. Juni ein historisches Datum: An jenem Tag vor 110 Jahren wurde die Biscione – wie die Traditionsmarke in Italien in Anlehnung an die Schlange im Logo genannt wird – gegründet. Mit der „Storie Alfa Romeo“ wird jetz

auto.de

110 Jahre Alfa Romeo (5): Der Spider erobert die Leinwand

Der 24. Juni ist für Alfa Romeo ein historisches Datum: An jenem Tag vor 110 Jahren wurde die Biscione – wie die Traditionsmarke in Italien in Anlehnung an die Schlange im Logo genannt wird – gegründet. Mit der „Storie Alfa Romeo“ wird jetz

Lexus LC 500 Cabriolet.

Der Lexus LC Cabriolet läutet den Sommer im September ein

Ab sofort ist das neue Lexus LC Cabriolet bei den Händlern bestellbar. Die Preise beginnen bei 117.950 Euro. Zum Marktstart gibt es zudem die Limited Edition „Regatta“ (ab 138.800 Euro). Wegen der Corona-Krise ist jedoch noch ein wenig Geduld ge

Porsche 911 Targa.

Porsche 911 Targa: Tendenz zur Vollausstattung

Er ist seit 55 Jahren eine elegante, offene und bisweilen auch polarisierende Variante des Porsche 911: Der Targa, der sich durch ein abnehmbares Mittelteil und eine große Heckscheibe auszeichnet. 1995 mutierte das Targadach zum großen Glasschiebed

Fiat 500 C Lounge.

Fiat 500C Lounge: Günstiges Cabrio mit Kult-Potenzial

Fiat bietet den Fiat 500C mit dem agilen 1.2-Liter-Benzinermotor nach Euro 6 auch mit 5-Gang-Handschaltung an. Der Preis des Cabrio für diese Variante mit LED-Nebelscheinwerfer liegt bei 13.590 €. Dokumentation vorhanden Nicht jeder will

TIPPS VOM AUTOMARKT