Streng limitiert

Fiat 500 als Sondermodell „Liegestuhl“
Fiat 500 Spiaggina '58. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums des Fiat 500 Jolly präsentiert Fiat das Sondermodell 500 Spiaggina ’58. Optisch ist der Spiaggina (zu Deutsch: Liegestuhl) im hellen Blauton Volare Blau gehalten, der durch einen weißen Zierstreifen rundum ergänzt wird. Hinzu kommt ein Stoffverdeck in Elfenbein und 16-Zoll-Leichtmetallräder im Vintage-Look. Historische Logos, sowie Chromelemente sollen zusätzlich den Charakter der 60er Jahre hervorheben. Der Fiat 500 Spiaggina ist nur als Cabriolet lieferbar und wird in einer Stückzahl von 1958 Einheiten produziert.

Die Armaturentafel ist in Wagenfarbe lackiert

Die zweifarbigen Sitzbezüge des 500 kommen mit grau gestreiftem unterem Bereich und elfenbeinfarbenem Oberteil. Spezifische Fußmatten und das historische Markenlogo auf dem Lenkrad sollen das Interieur abrunden. Serienmäßig ist das Entertainmentsystem Uconnect HD live. Zur Serienausstattung gehören außerdem das als TFT-Monitor mit sieben Zoll Bildschirmdiagonale ausgeführte zentrale Instrument, Klimaautomatik, Einparksensoren hinten, höhenverstellbarer Fahrersitz sowie Ablagetaschen an der Rücklehne des Beifahrersitzes. Für den neuen Fiat 500 Spiaggina '58 stehen zwei Benziner zur Wahl: der Vierzylinder 1.2 8V mit 69 PS und der Zweizylinder Twin-Air mit 85 PS.

auto.de

auto.de. Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Skoda zeigt Innenraumskizze von MEB-Studie

Skoda zeigt Innenraumskizze von MEB-Studie

Mercedes-Benz SL 500 Grand Edition.

Mercedes-Benz SL fährt als „Grand Edition“ an die frische Luft

Daimler beim Mobile World Congress.

Daimler zeigt Big-Data-Cloud in Barcelona

zoom_photo