Fiat

Fiat 500 C startet als limitiertes Sondermodell
Fiat 500 C startet als limitiertes Sondermodell Bilder

Copyright: auto.de

500: Fiat 500 C startet als limitiertes Sondermodell Bilder

Copyright: auto.de

500: Fiat 500 C startet als limitiertes Sondermodell Bilder

Copyright: auto.de

500: Fiat 500 C startet als limitiertes Sondermodell Bilder

Copyright: auto.de

500: Fiat 500 C startet als limitiertes Sondermodell Bilder

Copyright: auto.de

500: Fiat 500 C startet als limitiertes Sondermodell Bilder

Copyright: auto.de

500: Fiat 500 C startet als limitiertes Sondermodell Bilder

Copyright: auto.de

500: Fiat 500 C startet als limitiertes Sondermodell Bilder

Copyright: auto.de

500: Fiat 500 C startet als limitiertes Sondermodell Bilder

Copyright: auto.de

500: Fiat 500 C startet als limitiertes Sondermodell Bilder

Copyright: auto.de

Fiat - 500 - Bild Bilder

Copyright: auto.de

Fiat bietet den ersten 500 Kunden des neuen Fiat 500 C die limitierte „Opening Edition“ an. Das Sondermodell hat nicht nur eine erweiterte Serienausstattung, sondern auch ein exklusives „Welcome Package“. Die Sonderserie ist auf 500 Stück limitiert.

Modellvarinaten

Zur Wahl stehen die beiden Farbkombinationen „Ragamuffin Rot“ (Perlglanzlack) für die Karosserie mit elfenbeinfarbenem Dach und „Funk Weiß“ (Perlmuttlack) mit rotem Dach. Als Motoren werden zwei Benziner mit 51 kW/69 PS (Fiat 500C 1.2 8V) und 73 kW/100 PS (Fiat 500C 1.4 16V) angeboten.

Ausstattung

Die Ausstattung des Fiat 500C „Opening Edition“ basiert auf dem Ausstattungsniveau Lounge. Serienmäßig sind [foto id=“90182″ size=“small“ position=“right“]sieben Airbags, ESP mit Berg-Anfahrhilfe, Antriebsschlupfregelung (ASR) und Motorschleppmomentregelung (MSR) sowie 16-Zoll-Leichtmetallfelgen. Den Komfort erhöhen unter anderem ein Bordcomputer, elektrisch verstellbare Außenspiegel, Klimaanlage mit Pollenfilter, Lederlenkrad und -schalthebel sowie Parksensoren im Heckstoßfänger. Neben der Bluetooth-Freisprechanlage Blue&MeT verfügt der Fiat 500 C Opening Edition auch über das iFi-System „Interscope“ mit Vierkanal-Verstärker und 100-Watt-Subwoofer. Das Lederlenkrad und die Bedientasten für die Klimaanlage sind in Weiß gehalten. Dazu kommen elfenbeinfarbene Sitzbezüge mit braunen Wangen.

Das Willkommmenspaket enthält neben der Armbanduhr Zen-H von Nooka zwei eigens für die limitierte Sonderserie designte Cover für die Funkfernbedienung der Zentralverriegelung.

Preise

Kunden können sich für die Opening Edition im Internet unter www.fiat500C.de registrieren. Die unverbindliche Preisempfehlung für das viersitzige Cabrio beträgt 17 100 Euro für die Variante mit 1.2-Liter-Motor, der Fiat 500C 1.4 16V „Opening Edition“ kostet 18 750 Euro (Aufpreis für Karosseriefarbe „Funk Weiß“ jeweils 400 Euro).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW X3

BMW X3 erhält Facelift: Aufgefrischt fürs neue Modelljahr

Mercedes-Benz EQV

Mercedes-Benz EQV 300: Mit hohem EQ

Opel Corsa-e

Opel Corsa-e: Alles zu seiner Zeit

zoom_photo