Fiat

Fiat bietet neues Innenraumkonzept für den Scudo
Fiat bietet neues Innenraumkonzept für den Scudo Bilder

Copyright: auto.de

Fiat bietet neues Innenraumkonzept für den Scudo Bilder

Copyright: auto.de

Fiat bietet neues Innenraumkonzept für den Scudo Bilder

Copyright: auto.de

Fiat bietet neues Innenraumkonzept für den Scudo Bilder

Copyright: auto.de

Fiat bietet als neues Topmodell in der Scudo-Baureihe den „Modular“ an. Das in Kooperation mit Sortimo gefertigte Modell bietet ein neues und hochwertiges Innenraumkonzept mit bis zu sechs Einzelsitzen. Alle Sitze, wahlweise mit Stoff oder Leder bezogen, verfügen über zwei Armlehnen und einen Dreipunkt-Sicherheitsgurt. Die Sitze der mittleren Sitzreihe lassen sich um bis zu 360 Grad drehen, die Sitze der hinteren Reihe um bis zu 90 Grad verstellen. Zudem ist eine Tischkonstruktion bestellbar, die sogar während der Fahrt benutzt werden darf – das ist europaweit einzigartig.

Eine für den Fiat Scudo Modular maßgefertigte Fußbodenkonstruktion aus Aluminiumschienen und dunklem Laminat ermöglicht ein flexibles System, mit dem die bis zu sechs Einzelsitze sowie der Tisch variabel in der Länge verschoben oder leicht ein- und ausgebaut werden können. Adapter und Verzurrmöglichkeiten [foto id=“367958″ size=“small“ position=“right“]für den sicheren Transport von Waren und Freizeitgeräten lassen sich problemlos integrieren. Als Basis für den Umbau dient der Fiat Scudo Panorama Executive L2H1 165 Multijet Euro 5, der zur Preisen ab 30 050 Euro netto angeboten wird. Der Modular ist über die Händler der Transportersparte Fiat Professional bestellbar und wird im Anschluss bei der Sortimo Speedwave GmbH in Zusmarshausen umgebaut. Die Preise beginnen bei 9500 Euro netto.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

Honda CR-V Sport Line.

Honda CR-V als „Sport Line“

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

zoom_photo