Fiat

Fiat-Einstieg bei Chrysler offenbar perfekt
Fiat-Einstieg bei Chrysler offenbar perfekt Bilder

Copyright: auto.de

Der Einstieg des italienischen Automobilherstellers Fiat beim insolventen US-amerikanischen Hersteller Chrysler ist offenbar perfekt. Die „New York Times“ und andere Medien berichten, das New Yorker Insolvenzgericht, das nun auch mit dem Insolvenz von General Motors befasst wird, werde die Vereinbarung heute (1. Juni 2009) genehmigen.

Der Plan sah vor, dass Fiat mit einem Anteil von 35 Prozent an der neuen Chrysler-Gesellschaft beteiligt wird. Bestätigt das Gericht heute die Absicht, kann die Verbindungen zwischen Fiat und Chrysler am 15. Juni wirksam werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Juni 2, 2009 um 5:02 pm Uhr

Ich muss meinem Vorkommentator hinsichtlich der agierenden Manager recht geben. Wie sieht das bei Chrysler Austria aus? Ich könnt mir vorstellen, dass diese sich die Prämie aus 2008 noch verdoppelt haben.

Gast auto.de

Juni 2, 2009 um 10:56 am Uhr

Es wäre zu schön, würde das auch mit deutschen Banken passieren, da diese ein Faß ohne Boden sind. Leider wird es wieder so aussehen, dass der normale Steuerbürger wieder alles bezahlen darf und diese kriminellen Manager nichts von ihrem ergaunerten Geld abgeben müssen, nach dem Motto: Gewinne werden privatisiert, Verluste sozialisiert.

Comments are closed.

zoom_photo