Fiat Rückruf

Fiat warnt vor Kraftstofflecks beim Scudo
auto.de Bilder

Copyright: FCA

Wegen möglicher Kraftstofflecks ruft Autobauer Fiat jetzt seinen Kleintransporter Scudo in die Werkstatt. Betroffen von dem Rückruf sind Diesel-Modelle mit zwei Liter Hubraum, die zwischen September 2012 und Dezember 2014 produziert worden sind. Von den weltweit 26.628 betroffenen Fahrzeugen sind 4.015 von deutschen Vertragspartnern abzuarbeiten, heißt es.“

Aufgrund einer möglichen Nichtkonformität beim Fertigungsprozess ist es erforderlich, den Deckel des beheizten Dieselfilters zu ersetzen, da es mit der Zeit zu Kraftstofflecks kommen könnte“, zitiert der „kfz-betrieb“ einen Fiat-Sprecher. Zudem werde der Verbindungsstecker des Heiz-Elementes geprüft und bei eventuellen Beschädigungen des Steckers getauscht. Für den Deckeltausch und den gegebenenfalls notwendigen Steckertausch sind jeweils rund 30 Minuten vorgesehen.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford Transit Custom.

Ford Transit Custom: Der etwas andere Transporter

Renault Kadjar Limited.

Renault Kadjar Limited: Eine sichere Sache

Fiat 500C Lounge.

Leichte Entscheidung: Der Fiat 500C Lounge für nur 13490 Euro

zoom_photo