FIND

FIND findet Geräuschquellen
auto.de Bilder

Copyright: Exa Corporation

Geräuschquellen innerhalb und außerhalb eines neuen Fahrzeugs zu minimieren, ist eine extrem aufwendige Angelegenheit. Eine Verbesserung an der einen Stelle kann eine drastischen Verschlechterung an einer anderen bewirken. Jetzt hat die Exa Corporation eine Software entwickelt, die den Ursprung von Geräuschen aufspürt und so ermöglicht, sie zu beseitigen. Beim neuen 7er BMW und beim Rolls-Royce Phantom war die „FIND Modul“ genannte Neuheit schon im Einsatz.

FIND steht für Flow-Induced Noise Detection, also strömungsbasierte Geräusch-Ortung. Das Programm analysiert die einzelnen Geräusche etwa an den Außenspiegeln oder von der Klimatisierung und ordnet sie nach ihrer Bedeutung. Das hilft den Entwicklern, akustisch positive Konstruktionsverbesserungen zu analysieren. Die Wirkung geplanter Maßnahmen lässt sich sogar vorab bewerten. So lassen sich Konstruktionen bereits in einer digitalen Umgebung optimieren, noch ehe teure Prototypen gebaut werden. Michael Spickenreuther, Gruppenleiter Entwicklung Gesamtfahrzeug bei der BMW-Gruppe: „Die Geräusch-Ortungsfunktion hat sich als derart nützlich erwiesen, dass wir FIND jetzt quer über alle unsere Plattformen einsetzen. Das ermöglicht es uns, leisere Fahrzeuge zu entwickeln.“

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Opel Corsa-e

Opel Corsa-e: Alles zu seiner Zeit

Audi Q4 e-Tron

Audi Q4 e-Tron Erlkönig

Audi S3

Audi S3 Sportback: Hoher Anspruch

zoom_photo