Ford

Ford-Chef Mulally sieht US-Markt im Aufwind
Ford-Chef Mulally sieht US-Markt im Aufwind Bilder

Copyright: auto.de

Ford-Chef Alan Mullaly hat sich anlässlich der Vorstellung eines neuen preiswerten und für den indischen Markt entwickelten Kleinwagens in der Hauptstadt Delhi optimistisch über die Wachstumschancen auf dem US-Markt geäußert.

In diesem Jahr geht er von einem Absatz zwischen 10,5 und elf Millionen Fahrzeugen aus, was in den letzten vier Monaten noch eine Verkaufssteigerung bedeuten würde. 2010 werden nach der Einschätzung Mullalys die Verkäufe dann auf rund 12,5 und 2011 auf 14,5 Millionen Einheiten steigen.

Anlass für den Aufenthalt des Ford-Bosses in Indien war neben der Vorstellung des Figo genannten Kleinwagens, dessen Preis noch nicht genannt wurde, auch der Besuch des neuen Ford-Werkes im südindischen Chennai mit einer Jahreskapazität von 200.000 Einheiten, wo ab Frühjahr der Figo produziert werden wird. Die Investitionen betrugen rund 500 Millionen US-Dollar.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line

Hyundai i10 N-Line: Cityflitzer im Fahrbericht

Dacia Spring Electric

Dacia Spring Electric: Einstieg ins elektrische Zeitalter

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

zoom_photo