Effiziente Fahrweise

Ford feiert Rekorde

auto.de Bilder

Copyright: Ford

Doppelsieg beim Spritsparwettbewerb für den Fiesta – Reichweitenrekord mit dem Ranger: Ford hat mit seinem Kleinwagen und dem Pick-up-Modell gleich drei neue Rekorde aufgestellt.

Weit unter dem Normwert

Der Fiesta errang beim „MPG Marathon“ in Großbritannien den Klassensieg in der Benzin- und Diesel-Wertung und setzt als Gesamtsieger einen neuen Bestwert. Und zwar mit dem 88 kW/120 PS starken 1,5-Liter-Turbodiesel, der sich mit nur 2,3 Liter auf 100 Kilometer bezogen auf eine Strecke von 570 Kilometern zufrieden gab – 34 Prozent weniger als laut Norm. Die Otto-Variante als 1,0-Liter-Dreizylinder mit 92 kW/125 PS begnügt sich auf der gleichen Strecke mit 2,9 Liter Benzin je 100 Kilometer und bleibt damit 33 Prozent unter dem Normwert.

Den Ranger hat Ford auf große Tour nach Skandinavien geschickt. 1.616 Kilometer weit kam der Pick-up mit 2,2-Liter-Diesel mit einer Tankfüllung. Daraus ergibt sich ein Verbrauch von glatten fünf Litern auf 100 Kilometern – 23 Prozent unter Norm und für ein Fahrzeug dieser Größe ein exzellenter Wert. Dafür hat das norwegische Fahrer-Duo Knut Wilthil und Henrik Borchgrevink aber auch alle Tricks und Kniffe genutzt – so parkten sie etwa nur auf abschüssigem Gelände, um beim Anfahren Kraftstoff zu sparen. Ein rollendes Verkehrshindernis waren die beiden bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von immerhin 60 km/h auf der Fahrt durch Norwegen, Schweden und Finnland aber dennoch nicht.

Otto-Normal-Fahrer werden diese Werte zwar in der Praxis wohl kaum erreichen, denn kaum einer macht sich im Alltag derart viele Gedanken, um möglichst sparsam zu fahren. Die Versuche demonstrieren aber dennoch einmal mehr das Potenzial, das eine effiziente Fahrweise bietet. Nachahmen erwünscht!

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz EQS

Vorstellung Mercedes-Benz EQS: Das beste Auto der Parallelwelt

porsche_911_turbo_hybrid_1

Porsche 911 Turbo Hybrid auf Testfahrten gesichtet

Der letzte Bugatti Divo 1 verlässt Molsheim

Der letzte Bugatti Divo 1 verlässt Molsheim

zoom_photo