Ford-Rückruf

Ford-Rückruf wegen möglichem Scheinwerfer-Ausfall

auto.de Bilder

Copyright: Ford

Ein Software-Fehler kann bei deutschlandweit rund 20.000 Ford-Fahrzeugen dazu führen, dass während der Fahrt unvermittelt die Scheinwerfer ausfallen.

Betroffen sind die Baureihen Mondeo aus dem Zeitraum 3. Mai 2014 bis 22. Dezember 2015, Galaxy und S-Max (6. Oktober 2014 bis 8. Februar 2016) sowie Edge (9. Dezember 2015 bis 10. März 2016) mit LED-Kurvenlicht.“Falls diese Situation eintritt, muss die Zündung des Fahrzeugs aus- und wieder eingeschaltet werden, um die Scheinwerfer erneut zu aktivieren“, sagt ein Ford-Sprecher der Fachzeitschrift „kfz-betrieb“. Die Werkstätten spielen eine neue Software für das Scheinwerfer-Modul auf und aktualisieren das Karosserie-Steuergerät (BCM), was etwa eine Stunde dauern soll.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo