Ford

Ford setzt in Kanada 1.400 Mitarbeiter frei
Ford setzt in Kanada 1.400 Mitarbeiter frei Bilder

Copyright:

Ford setzt den Arbeitsplatzabbau in seinen kanadischen Fabriken fort und wird bis spätestens 2011 bis zu 1.400 Jobs streichen. Nach Angaben der kanadischen Gewerkschaft TCA ein nicht zu vermeidender Schritt, da Ford im Herbst 2011 sein Werk in St. Thomas im Staat Ontario schließen wird.

Gleichzeitig wurde bekannt, dass die Mitarbeiter im Gegensatz zu ihren US-Kollegen den zwischen Ford und der Gewerkschaft ausgehandelten Kostensenkungsplan zugestimmt haben.

Sicherlich nicht voller Überzeugung. Hatte laut TCA doch Ford bei einer Nicht-Realisierung des neuen Tarifvertrages die Einstellung jeglicher Investitionen in Kanada angekündigt. Jetzt wurde vom Management zugesichert, auf jeden Fall zehn Prozent der Fertigungskapazitäten in Nordamerika in Kanada aufrechtzuerhalten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo