Formel 1 für Elektro-Rennwagen startet im Sommer

Formel 1 für Elektro-Rennwagen startet im Sommer Bilder

Copyright: auto.de

Ist die lautstarke Grand-Prix-Serie für Verbrennungsmotoren für dieses Jahr schon entschieden, laufen die Vorbereitungen für die umweltfreundliche Formel E auf Hochtouren. Schon im nächsten Sommer sollen in Peking zehn Teams mit Elektroautos erstmals an den Start gehen. Beworben haben sich bisher viele Teams aus dem klassischen Motorsport. Je 2,5 Millionen Euro Budget müssen sie jährlich investieren, garantiert bis 2017.

Fünf Rennställe haben schon Verträge mit dem Automobil-Weltverband und der Formula E Holding unterschrieben. So gehört Andretti Autosport aus der US-Indycar-Serie und Dragon Racing dazu. Ebenfalls mit dabei ist das französische e.dams-Team mit Formel-1-Weltmeister Alain Prost, Drayson Racing aus England und China Racing. Wie der Spiegel berichtet, bewirbt sich auch das deutsche Team des früheren Formel-1-Weltmeisters Keke Rosberg um einen Startplatz. Derzeit ist Rosberg mit Audi-Werkswagen bei den Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) unterwegs. Da die E-Rennautos vom Serienbetreiber gestellt werden, lässt sich das zusätzliche Engagement zeitlich lösen: Die Formel-E-Saison läuft von September bis Juni, und überschneidet sich kaum mit der DTM.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo