Formel 1-Stars und ihre Autos. Heute: Lewis Hamilton.

Welche Autos fahren eigentlich Menschen, die regelmäßig mit Rennwagen mit mehr als 700 PS über die berühmtesten Pisten dieser Welt rasen? Bringt King Schumi persönlich seine Kinder im Ferrari zur Schule, holt Sebastian Vettel seine Freundin zu Rendezvous im Renault ab? Die privaten Autos der Formel-1-Stars stellt auto.de für Sie in unserer neuen Serie vor. Sie werden überrascht sein, vom Formel-1-Fahrer ohne eigenes Autos über den Toyota IQ bis zum Supersportwagen in der Garage ist alles dabei. Heute: Lewis Hamilton.

[foto id=“297709″ size=“small“ position=“right“]Für den britischen Weltmeister von 2008 scheinen schnelle Autos fast das zu sein, was für viele Frauen ihr Schuhschrank ist: In Hamiltons Garage stapeln sich die Prestigeobjekte fast. Wenig überraschend besitzt der McLaren Mercedes Fahrer natürlich so einige Mercedes: Unter anderem einen Mercedes GL 450, einen Mercedes-Benz GL 320 CDI, einen Mercedes-Benz CLK 63 AMG Black Series sowie auch einen von Brabus aufgestylten Smart Roadster für Stadtfahrten. [foto id=“297710″ size=“small“ position=“left“]Da weiß der Mercedesliebhaber kaum, welches Auto des 25-Jährigen er zuerst bewundern soll: Die SUVs Mercedes GL 320 CDI mit 4Matic und 165 kW (224 PS) bei 3800/min oder den Mercedes GL 450 mit 225 kW (306 PS) bei 3600/min? Und dann erst der Mercedes-Benz CLK 63 AMG Black Series: Das Fahrzeug, auf Basis des Formel 1- Safety Cars entwickelt, beeindruckt wirklich mit 6,3 Liter-V8-Motor mit 373 kw (481 PS). Wow. Gut, den Smart, den sparen wir uns jetzt mal. 

 

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Skoda kündigt kleines SUV für Indien an

Skoda kündigt kleines SUV für Indien an

Tesla: Ärger ums Abwasser

Tesla: Ärger ums Abwasser

Opel Corsa nun auch als Hybrid

Opel Corsa nun auch als Hybrid

zoom_photo