Formel-3-Euroserie: VW-Pilot Marco Wittmann zweimal auf dem Podium

Formel-3-Euroserie: VW-Pilot Marco Wittmann zweimal auf dem Podium Bilder

Copyright: auto.de

Marco Wittmann, VW-Pilot in der Formel-3-Euroserie. Bilder

Copyright: auto.de

Daniel Abt, Marco Wittmann, Laurens Vanthoor (v.l.), VW-Piloten in der Formel-3-Euroserie. Bilder

Copyright: auto.de

Marco Wittmann, VW-Pilot in der Formel-3-Euroserie. Bilder

Copyright: auto.de

Marco Wittmann, VW-Pilot in der Formel-3-Euroserie. Bilder

Copyright: auto.de

Mit den Plätzen fünf, zwei und drei ist Volkswagen-Pilot Marco Wittmann (Markt Erlbach) am vergangenen Wochenende im südfranzösischen Le Castellet erfolgreich in die Formel-3-Euroserie gestartet. Der 21-jährige Vizemeister von 2010 sammelte somit 33 Punkte und reist als Tabellenvierter zum zweiten von insgesamt neun Rennwochenenden nach Hockenheim (29. April bis 1. Mai).

Nicht ganz so gut lief es für die übrigen VW-Piloten:

Wittmanns Signature-Teamkollegen Laurens Vanthoor (Belgien) holte als beste Platzierung des Wochenendes Rang fünf im dritten Rennen. [foto id=“352540″ size=“small“ position=“left“]Die Neulinge im französischen Team, Carlos Muñoz (Kolumbien) und Daniel Abt (Deutschland), erreichten die Plätze fünf und neun. Anders als die Konkurrenz hatten die Volkswagen-Piloten Schwierigkeiten, die Performance der neuen Einheitsreifen über die Renndistanz optimal zu nutzen.

Erstmals in der neunjährigen Geschichte der Euroserie werden in dieser Saison drei Rennen an einem Wochenende gefahren.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

zoom_photo