Frank Ewerling ist „Held der Straße“ des Monats Februar
Frank Ewerling ist Bilder

Copyright:

Am 18. November 2011 kam es auf der A 31 in Höhe Heek zu einer der schwersten Massenkarambolagen der vergangenen Jahre. Insgesamt 51 Fahrzeuge und 104 Personen waren in den durch Nebel verursachten Crash involviert. Frank Ewerling aus Twistringen in Niedersachsen ist einer davon. In dieser Extremsituation bewahrt er Ruhe und leistet unter Lebensgefahr anderen Verletzten „Erste Hilfe“. Für seine außergewöhnliche Hilfeleistung in dieser Ausnahmesituation haben Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) Frank Ewerling nun zum „Held der Straße“ des Monats Februar gekürt.

Im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion werden das ganze Jahr über Menschen ausgezeichnet, die besonnen, mutig und selbstlos andere Verkehrsteilnehmer vor Schaden bewahrt und so für mehr Sicherheit im Straßenverkehr gesorgt haben.

Frank Ewerling befuhr am Abend des 18. November 2011 die A 31 in Richtung Emden. Mit ihm befanden sich seine Mutter sowie seine beiden Kinder im Auto. Zwischen den Anschlussstellen Heek und Gronau-Ochtrup kommt es wegen Nebel zu einem Auffahrunfall. Vier Fahrer erkannten die Gefahr rechtzeitig und bremsen ab. Doch 20 weitere Fahrer konnten die Kollision nicht mehr vermeiden. Es entstand eine Kettenreaktion, die in einer zweiten großen Kollision weitere 25 Autos betraf. Frank Ewerling ist mit seinem Auto als Siebter in die Massenkarambolage verwickelt gewesen. Geistesgegenwärtig gelang es ihm, den Wagen in die Mitte der Fahrbahn zu ziehen und somit einen Frontalcrash zu vermeiden.

In einem ersten Impuls brachte der ausgebildete Personenschützer seinen sechsjährigen Sohn, seine dreijährige Tochter und seine Mutter hinter der Leitplanke in Sicherheit. Dann setzte er einen Notruf ab und eilte den anderen verletzten Unfallopfern zu Hilfe. Er schleppte Verletzte hinter die Leitplanke und machte eine Herzdruckmassage bei jemandem, dem das rechte Bein fehlte.

Für seinen bedingungslosen Einsatz wurde Frank Ewerling jetzt als Held der Straße des Monats Februar geehrt. Neben der Auszeichnung erhielt er vom Automobilpartner Hyundai vier Eintrittskarten für das Legoland sowie vom Aktionspartner Allianz ein „Sicherheitsset“. Dieses besteht aus einem Apple iPhone inklusive Schutzhülle, einer hochwertigen Autohalterung und einer kostenlosen Mitgliedschaft im AvD für ein Jahr.

Goodyear und der AvD suchen Monat für Monat mutige und selbstlose Helden wie Frank Ewerling. Bewerben kann sich jeder über die Internetseite www.heldder-strasse.de. Auch Vorschläge können eingereicht werden. Schriftliche Bewerbungen nimmt die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH, Abteilung Kommunikation, Stichwort Held der Straße, Dunlopstraße 2, 63450 Hanau oder per Telefon unter 0221/97 66 64 94, bzw. Fax unter 0221/97 66 69 32 4 entgegen.

Auf den aus allen Helden gewählten Held des Jahres 2012 wartet ein neuer Hyundai i30. Unterstützt wird die Aktion unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministers Dr. Peter Ramsauer neben der Allianz und Hyundai auch von den beiden Zeitschriften „Auto Test“ und „Trucker“.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo