Frankreich GP abgesagt: Rettung für Kanada?

Frankreich GP abgesagt: Rettung für Kanada? Bilder

Copyright: auto.de

(motorsport-magazin.com) Am Mittwochabend gab der französische Motorsportverband FFSA bekannt, dass es 2009 keinen Frankreich GP geben wird. Der Verband musste das Rennen aus finanziellen Gründen absagen. Derzeit läuft eine Suche nach einem neuen Austragungsort, der anstelle von Magny Cours die Heimat des Grand Prix werden soll. Bernie Ecclestone hatte das Rennen in Frankreich ohnehin schon lange auf der Abschussliste, trotzdem kämpfte sich der Frankreich GP immer wieder in den Kalender.

Das Pech der Franzosen könnte das Glück von Montreal sein: durch die Absage des Rennens in Magny Cours stehen nur noch 17 Rennen im Rennkalender für 2009. Somit könnte Kanada doch noch als 18. Rennen hineinrutschen. Die Teams und Automobilhersteller wollten sich jedenfalls dafür einsetzen. Der Kanada GP war überraschend nicht in den endgültigen Rennkalender der FIA übernommen worden.

Die selbst auferlegte Grand-Prix-Auszeit soll für Frankreich allerdings nur ein Jahr gelten. Denn für 2010 scheinen die Planungen auf vollen Touren zu laufen. Nicolas Deschaux, Vorsitzender des FFSA, hat erklärt, dass er sich diese Woche mit den Organisatoren von sechs Alternativ-Orten zu Magny Cours getroffen hat. Als Favorit soll sich dabei Euro-Disney herauskristallisiert haben. "Der einzige Plan, der 2010 auch durchgeführt werden kann, ist das Paris Val d’Europe Projekt [in Disneyland]", wurde Deschaux von der Zeitung L’Equipe zitiert. Unterstützung soll das Projekt mittlerweile auch von Alain Prost haben, hieß es in der Zeitung weiters. Bei den anderen Austragungsorten gebe es hingegen einiges an Widerstand.

adrivo Sportpresse GmbH

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo