Tesla Motors

Für den Durchbruch des E-Autos – Tesla gibt Patente frei

Für den Durchbruch des E-Autos - Tesla gibt Patente frei Bilder

Copyright: Tesla Motors

Der Elektroautohersteller Tesla gibt die Nutzung seiner Patente frei. Mit dem Schritt im Geiste der von Computer-Software bekannten Open-Source-Bewegung will das kalifornische Unternehmen die Entwicklung des Elektroautos vorantreiben.

Tesla kündigt an, keine Klagen wegen Patentrechts-Verletzungen anzustreben, wenn ein anderes Unternehmen die Technik verwendet. Generell sieht Firmen-Chef Elon Musk andere aktuelle oder potentielle Elektroauto-Hersteller weniger als Konkurrenten denn als Verbündete im Wettbewerb mit konventionell angetriebenen Fahrzeugen, wie er in seinem Blog schreibt.

Das US-Patentamt listet für Tesla mehr als hundert Patente auf. Dazu zählt auch ein neuartiger elektrischer Range-Extender für E-Mobile. Dabei kommt neben dem bekannten Lithium-Ionen-Akku für die Beschleunigung und Kurzstreckenfahrten eine Metall-Luft-Batterie mit geringer Leistungsabgabe aber hoher Kapazität als Vorratsspeicher zum Einsatz. Auf längeren Strecken kann diese die erste Batterie wieder aufladen oder direkt für den Antrieb mitgenutzt werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Macan EV 003

Porsche Macan EV erspäht

Abt RSQ (Signature Edition)

Abt RSQ8 Signature Edition: Der Spitzenprädator

Praxistest Skoda Fabia 1,5 TSI: Ein Wagen ohne Plagen

Praxistest Skoda Fabia 1,5 TSI: Ein Wagen ohne Plagen

zoom_photo