Für wahre Biker-Freunde: Motorrad als Leichenwagen

Wahre Motorradliebe hat keine Ende. In jeder freien Minute wird poliert, geschraubt und aufgepimpt. Und endlich muss die Bikerliebe nicht mal mit dem Tod vorbei sein! Ein neuseeländischer Automechaniker hat das geschaffen, worauf viele Motorradfahrer (vermutlich) schon lange gewartet haben: Einen richtigen Motorrad-Leichenwagen.

Nachdem der Erbauer Mike Price zunächst eine Kooperation mit Harley-Davidson zur Konstruktion des außergewöhnlichen Leichenwagens vorgesehen hatte, entschied er sich nach einem Wust von Papier stattdessen für die Marke Eigenbau. Und erschuf so ein wirklich einzigartiges Vehikel: Durch ein kompliziertes hydraulisches System wird der Sarg im Mittelteil gestützt, bis zu 220kg schwere Personen können so im Sarg transportiert werden. Aufgrund seiner (leichten) Überlänge muss das Fahrzeug dann allerdings auch von zwei Fahrern gelenkt werden, um beide Räder unter Kontrolle zu halten.

[foto id=“300820″ size=“small“ position=“right“]Bisher mussten Biker mit dem Wunsch nach einer stilechten Hochzeit im Beiwagen Platz nehmen. Sicherlich kein typischer Weg zur Stötte der ewigen Ruhe. Aber verdammt cool ist es schon!

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Skoda kündigt kleines SUV für Indien an

Skoda kündigt kleines SUV für Indien an

Porsche steigt beim VfB Stuttgart ein

Porsche steigt beim VfB Stuttgart ein

IONIQ 5: Elektriker für die Langstrecke

IONIQ 5: Elektriker für die Langstrecke

zoom_photo