Fuso Canter Euro VI mit neuer Gewichtsvariante
Fuso Canter Euro VI mit neuer Gewichtsvariante Bilder

Copyright: hersteller

Fuso Canter Euro VI mit neuer Gewichtsvariante Bilder

Copyright: hersteller

Fuso Canter Euro VI mit neuer Gewichtsvariante Bilder

Copyright: hersteller

Fuso Canter Euro VI mit neuer Gewichtsvariante Bilder

Copyright: hersteller

Der Fuso Canter startet ins Modelljahr 2014 mit einer neuen Top-Gewichtsvariante mit 8,55 t zulässigem Gesamtgewicht . Diese ermöglicht Fahrgestell-Nutzlasten bis zu sechs Tonnen und markiert somit eine neue Spitzenposition in dieser Gewichtsklasse.

Der Canter 9C15 und 9C18 – so die Typenbezeichnungen der neuen Gewichtsvariante – verfügt serienmäßig über das automatisierte Doppelkupplungsgetriebe “Duonic”, das breite “C”(Comfort)-Fahrerhaus und ist mit effizienten 3,0-l-Motoren von 110 kW / 150 PS und 129 kW / 175 PS mit Dieselpartikelfilter und der SCR-Technologie BlueTec 6 lieferbar. Serienmäßig sind das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP), ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung und eine Motorbremse mit 50 kW Bremsleistung.

Den ab 1. Januar 2014 gültigen EU-Abgasbestimmungen tragen modifizierte Motoren Rechnung. Euro 5b+ gilt für die Gewichtsvarianten bis sechs Tonnen zGG [foto id=”487316″ size=”small” position=”left”]und Euro VI gilt für die darüber liegenden Gewichtsvarianten inklusive des Canter Eco Hybrid. Die neuen Motoren sind nicht nur schadstoffärmer sondern auch deutlich effizienter.

Das serienmäßige “Ecofficiency”-Paket umfasst verschiedene verbrauchssenkende Maßnahmen wie höhere Einspritzdrücke von 2000 bar, Verwendung von Leichtlauf-Motorenöl, Motor-Start-Stopp und längere Achsübersetzungen. Bei den Varianten ab 6,5 t zGG mit 110 kW / 150 PS und 129 kW / 175 PS kommen noch rollwiderstandsoptimierte Reifen und ein verbesserter Dieselpartikelfilter hinzu. Bei diesen Motorisierungen kommt BlueTec 6 mit einem SCR-Katalysator zum Einsatz.

Eine weitere Innovation betrifft den allradgetriebenen Canter 4×4, der nun serienmäßig mit einem Untersetzungsgetriebe ausgerüstet ist und somit eine Steigfähigkeit von bis zu 60 Prozent aufweist. Der Allradantrieb ist zuschaltbar und spart im Alltagsbetrieb als 4×2 Kraftstoff. Weiter ist der Canter 4×4 mit einem zu 70 Prozent selbstsperrenden Hinterachsdifferenzial und ebenfalls mit einer 50-kW-Motorbremse ausgestattet.

Abgerundet werden die Neuerungen zum Canter-Modelljahr 2014 durch einen Weitwinkelspiegel, der als Sonderausstattung lieferbar ist und sich speziell für breite Aufbauten wie Koffer und ähnliches empfiehlt. (ampnet/nic)

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Niki Lauda ist tot

Niki Lauda ist tot

Citroen 19_19-Concept.

Citroen zeigt Studie für autonomes Langstrecken-Fahrzeug

Ford Focus ST Turnier.

In den Startlöchern: Ford Focus ST Turnier

zoom_photo