Tuning BMW X6 M

G-Power: Noch mehr Leistung für den BMW X6 M
auto.de Bilder

Copyright: G-Power

Er ist ja auch schon in Serienausführung durchaus gut motorisiert. Tuner G-Power hat dem BMW X6 M aber trotzdem nochmal eine Leistungsspritze verpasst. Die 75 zusätzlichen Pferdestärken sorgen für eine Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h. Insgesamt 478 kW/650 PS liefert das 4,4-Liter-V8--Triebwerk des X6 dank eines Leistungsmoduls oder aber einer Änderung des Kennfelds, das maximale Drehmoment liegt bei 830 Nm, ein Plus von 80 Nm. "Beide Varianten haben hier ihre spezifischen Vorteile", heißt es bei G-Power. Das prozessorgesteuerte, externe Bi-Tronik 5 V1-Leistungsmodul etwa aktiviert die volle Leistung erst bei Vollgas. Die Montage des Systems ist per Plug&Play-Technologie einfach zu realisieren und ebenso leicht wieder rückgängig zu machen. Bei der Programmierung der Kennfelder kann G-Power dagegen auf die individuellen Wünsche des Kunden in Sachen Ansprechverhalten und Leistungsentfaltung eingehen und auf bereits verbaute Hardware wie etwa Sport-Kats Rücksicht nehmen. "Selbstverständlich bleiben auch in diesem Fall alle serienmäßigen Diagnose- und Motorschutzsysteme erhalten", so die Tuner. Zu haben ist das Doping für den X6 M per Leistungsmodul ab 4.165 Euro, bei der Kennfeldänderung geht es bei 3.795 Euro los. Für eine Anhebung der Höchstgeschwindigkeit sind 795 Euro fällig - und für die dazu passenden 23-Zoll-HURRICANE RR-Schmiederäder aus Flugzeug-Alu 9.995 Euro.
auto.de

Copyright: G-Power

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo