Garagen regelmäßig lüften
Garagen regelmäßig lüften Bilder

Copyright: auto.de

Gerade im Winter, aber auch im Herbst und im Frühjahr gelangt mit dem Auto viel Feuchtigkeit in die Garage. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit kommt es laut der Fachvereinigung Betongaragen schnell zu Schwitzwasserbildung. Das tritt auch bei extremen Temperaturschwankungen auf.

Bei 20 Grad Celsius beispielsweise kann die Luft bei 40 Kubikmetern 7 Liter Wasser aufnehmen, bei 5 Grad sind es gerade einmal noch 2,6 Liter. Der Rest setzt sich an Decke und Wänden als Schwitzwasser ab.

Regelmäßig lüften

Deshalb sollten Garagen regelmäßig durchlüftet werden. Abluftöffnungen müssen in regelmäßigen Abständen von Staub, Schmutz und Spinnweben befreit werden, um einen guten Luftaustausch und damit eine rasche Abfuhr von Feuchtigkeit zu gewährleisten. Ansonsten kann sich Schimmel bilden. Auch sollte eine Garage nicht geheizt sein.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

BMW 545e x-Drive.

BMW 545e x-Drive im Test

zoom_photo