Ratgeber Camping

Gasanlage in Wohnmobil und Caravan regelmäßig überprüfen
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/TÜV Thüringen

Wohnmobile und Caravan werden für Urlaubsfahrten oder Kurztrips immer beliebter. Vor Fahrtantritt ist darauf zu achten, dass alle sicherheitsrelevanten Einrichtungen einwandfrei funktionieren, rät der TÜV Thüringen.

Hohes Gefährdungspotential

So muss die verbaute Gasanlage regelmäßig auf ihre Dichtheit überprüft werden. Neben der Verkehrssicherheit müssen Fahrzeugführer bei Wohnwagen Acht gegeben, dass der Hänger korrekt und sicher an das Zugfahrzeug angekuppelt ist.

Flüssiggasanlagen sorgen in modernen Wohnmobilen und Caravans für Behaglichkeit und Komfort. Doch gerade Mängel an diesen sensiblen Anlagen stellen ein hohes Gefährdungspotenzial dar und können im schlimmsten Fall Menschenleben kosten. Daher müssen die Gasanlagen in Wohnmobilen und Wohnwagen vor der ersten Inbetriebnahme, nach jeder Instandsetzung und regelmäßig alle zwei Jahre von einem Fachmann inspiziert werden.

Heizung, Herd, Kühlschrank und Warmwasserboiler sollten rechtzeitig vor der Fahrt auf ihre Funktionstüchtigkeit kontrolliert werden. So kann ein etwaiger Defekt noch vor dem Urlaub beseitigt werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Noch leicht getarnt: Mercedes-Benz S-Klasse.

Mitfahrt Mercedes-Benz S-Klasse: Die neue Messlatte

Den Hyundai i20 gibt es ab 13.637 Euro

Den Hyundai i20 gibt es ab 13.637 Euro

Hyundai i10 N-Line.

Hyundai i10 N-Line: Kleiner Sportler mit sanfter Seele

zoom_photo