Gebrauchtwagenprogramme der Autohersteller nahezu unbekannt

Gebrauchtwagenprogramme der Autohersteller nahezu unbekannt Bilder

Copyright: auto.de

Ein Auto aus zweiter oder dritter Hand kaufen 44 Prozent aller potenziellen Gebrauchtwagenkäufer beim Fachhandel. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Tacho-Trend-Umfrage der Sachverständigenorganisation KÜS und der Fachzeitschrift „kfz-betrieb“.

Erstaunliche Erkenntnis der Befragung ist die Tatsache, dass 88 Prozent der Autofahrer die Gebrauchtwagen (GW)-Programme der Hersteller nicht kennen. Das Programm „Junge Sterne“ von Mercedes Benz kennen zum Beispiel nur vier Prozent, das entsprechende „G2“ von Opel ist nur bei einem Prozent der Befragten bekannt.

Dabei stehen diese Programme für besondere Qualität und Service. Anders als bei vielen freien Händlern bieten die GW-Programme von Audi, Mercedes und Co. längere Garantien, ein HU-/AU-Siegel jünger als drei Monate sowie attraktive Finanzierungs-, Leasing– und Versicherungsoptionen.

Fazit:

Es lohnt sich also, vor dem Gebrauchtwagenkauf auch mal über die Programme beim Hersteller zu informieren.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo