Geely

Geely will 2008 auf US-Markt starten
Geely will 2008 auf US-Markt starten Bilder

Copyright:

Der chinesische Autobauer Geely will im kommenden Jahr mit dem Verkauf seiner Fahrzeuge in den USA beginnen. Das sagte Vorstand Li Shufu in einem Interview mit der „WirtschaftsWoche“. Als erstes Auslandsmodell soll eine Mittelklasse-Limousine für unter 10 000 Dollar auf den US-Markt kommen. Und das soll erst der Anfang sein: Binnen fünf Jahren will Geely 100 000 Einheiten auf dem größten Automarkt der Welt verkaufen.

Chinas einziger privater Autobauer

Für die Exportfahrzeuge entsteht derzeit eine neue Fabrik in der Hafenstadt Ningbo mit einer Kapazität von bis zu einer Million Autos pro Jahr. Bisher hat Chinas einziger privater Autobauer vor allem Kleinwagen im Programm, die umgerechnet nicht viel mehr als 3000 Dollar kosten. Nur mit niedrigen Preisen sei ein Einstieg auf dem US-Markt möglich, sagte Li Shufu. Ursprünglich hatte Geely seinen Marktstart in den USA für 2007 angekündigt, dann aber wieder verschoben. Besonders mit den strengen US-Abgasnormen tun sich die Chinesen bisher schwer.

Nach US-Einführung folgt Europa

Danach ist Europa dran, zitiert das Blatt den Manager. Erst Spanien, Italien und Frankreich; irgendwann auch Deutschland. In zehn Jahren will Geely zwei Millionen Autos fertigen, davon 1,3 Millionen für den Export. Bisher rollen bei den Chinesen 175 000 Autos pro Jahr von Band. Dabei setzt Shufu auf Eigenregie: Teile will Geely selbst produzieren und auf Zulieferer weitgehend verzichten. Das sei besser und billiger. Die bisherigen Gehversuche chinesischer Hersteller in Europa waren allerdings recht holprig: Der Landwind machte Schlagzeilen mit einem legendär schlechten Crashtest-Ergebnis, bei der in Bonn durchgeführten offiziellen Europa-Premiere des Brilliance BS6 zeigte sich bei ersten Fahreindrücken, dass er durchaus noch jede Menge Feinschliff vertragen kann. Nicht einmal die Preise zwischen 19 000 bis 23 000 Euro überzeugten. Dass chinesische Autobauer binnen weniger Jahre auch auf unseren Straßen rollen werden, steht trotzdem außer Frage.

(ar/sb)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

zoom_photo